Die neue Eagle40 Firewall mit Multiport-Konfiguration soll für umfassende Cybersicherheit auch in rauen Umgebungen sorgen.

Bild: Belden

Rating is currently not available.

Cybersicherheit für Automatisierungsnetzwerke Firewall-Lösung für industrielle Netzwerke

26.02.2020

Belden präsentiert die nächste Generation der industriegerechten Firewall Eagle von Hirschmann, um den stetig wachsenden Anforderungen an die Cybersicherheit von Automatisierungsnetzwerken gerecht zu werden.

Die neue Firewall Eagle40 bietet zusammen mit dem Hirschmann Security Operating System HiSecOS eine umfassende Lösung zur sicheren Überwachung der Datenkommunikation. Sie wurde speziell für Anwendungen in der Operational Technology entwickelt und kann insbesondere industrielle Netzwerke wie Anlagen der Fabrik- und Prozessautomatisierung schützen, die eine leistungsstarke Cybersicherheitslösung benötigen.

Die nächste Generation Firewall Eagle40 von Hirschmann bietet Betreibern folgende Leistungen:

  • Verbesserte Leistung und Sicherheit, beispielsweise durch mehr Portoptionen mit erhöhter Bandbreite und unterschiedlichen Verschlüsselungsfunktionen

  • Hohe Systemkonfigurierbarkeit für alle Qualifikationsgrade des Personals durch eine umfassende grafische Bedienoberfläche, einem Firewall Lernmodus und Deep-Packet-Inspection-Modulen

  • Schutz gegen die physischen und virtuellen Bedrohungen heutiger Industrieprozesse und ein robustes Gehäuse, um eine Netzwerküberwachung rund um die Uhr zu gewährleisten

An branchenspezifische Anforderungen angepasst

„Eine IP-basierte Datenkommunikation bietet zahlreiche Möglichkeiten für industrielle Infrastrukturen. Zugleich müssen sich Netzwerkadministratoren aber auch mit den Risiken und der zunehmenden Komplexität der Cyberwelt befassen“, sagt Thomas Rodenbusch-Mohr, Produktmanager bei Hirschmann.

„Die Firewall Eagle40 schließt die Cybersicherheitslücke, die bisher in der industriellen Automatisierung bestand. Denn dank des hohen Durchsatzes passt sie sich an branchenspezifische Anforderungen an, ohne die Gesamtfunktionalität und die Systemverfügbarkeit zu beeinträchtigen.“

Für raue Umgebungsbedingungen

Um unterschiedlichen industriellen Einsatzszenarien gerecht zu werden, hat die Firewall ein konvektionsgekühltes Metallgehäuse und bietet somit eine robuste Cybersicherheitslösung für den Fertigungsbereich, die die Netzwerkleistung nicht beeinflusst.

Davon profitieren vor allem OT-Teams, die in den rauen Umgebungsbedingungen des Maschinenbaus und der Produktion die Cybersicherheit verbessern möchten.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel