publish-industry Verlag GmbH Tacton Systems GmbH

Daniel Kortmann war Speaker auf der INDUSTRY.forward Expo. Sein Thema: „Fehlende Vertriebsdigitalisierung kostet 10 Prozent“.

Bild: Tacton

Video: Tacton und Intershop auf der INDUSTRY.forward Expo Fehlende Vertriebsdigitalisierung kostet zehn Prozent Umsatz!

02.09.2021

Komplexe kundenspezifische Produkte online konfigurieren – einschließlich komplizierter Einzelteile, Services auf Abo-Basis und Ersatzteilen: Auch in der Industrie wollen Kunden mehr Flexibilität und Individualität. Erfahren Sie im Vortrag, wie Anbieter diese Forderungen mit digitalen Kundenportalen leicht erfüllen.

Sponsored Content

Industriekunden erwarten dieselben digitalen Möglichkeiten, die sie aus der Welt der Konsumgüter gewohnt sind. Wie Sie den B2B-Vertrieb der Zukunft weniger anstrengend und attraktiver für Ihre Kunden umsetzen, erklärten im Techtalk Daniel Kortmann, Senior Sales Executive bei Tacton und Peter Dietrich, Vice President Sales DACH bei Intershop, auf der INDUSTRY.forward-Expo in ihrem Vortrag mit dem Titel „Fehlende Vertriebsdigitalisierung kostet 10 Prozent“.

Daniel Kortmann ist Senior Sales Executive bei Tacton Systems. Er kennt die Herausforderungen des B2B-Vertriebs, wenn der reine Produktfokus um ein ganzheitliches Kundenerlebnis ergänzt werden soll. Im Lauf seiner beruflichen Karriere hat er zahlreichen Industrie- und produzierenden Unternehmen geholfen, die Vertriebs- und Kaufprozesse zu optimieren.

Peter Dietrich beschäftigt sich als Vice President Sales DACH bei Intershop schon seit mittlerweile 10 Jahren mit der Steigerung von Effizienz und Kundenbindung über digitalenKundenportale. Wie kann digitalisierter Vertrieb Kunden noch zufriedener machen? Und wie kann die Digitalisierung Prozesse vereinfachen? Peter hat alle Antworten auf diese und weitere Fragen.

Zur Website

Bildergalerie

  • Peter Dietrich war Speaker auf der INDUSTRY.forward Expo. Sein Thema: „Fehlende Vertriebsdigitalisierung kostet 10 Prozent“.

    Bild: Intershop

Verwandte Artikel