Turck – Hans Turck GmbH & Co. KG

Stillstand oder schlechte Produktionsqualität durch verbesserte Werkzeugkontrolle verhindern.

Bild: Turck

Interview über Ultraschallsensoren für Werkzeugkontrolle Miniatur-Ultraschallsensoren verhindern Stillstand

15.03.2019

Bricht das Werkzeug einer Maschine oder weist es Defekte auf, so entsteht ungewollter Stillstand oder die Produktionsqualität leidet. Warum sich die neuen Miniatur-Ultraschallsensoren von Turck besonders gut für die Werkzeugkontrolle eignen, erklärt Markus Bregulla, Leiter Produktmanagement Opto-/Ultraschallsensoren, im Gespräch mit A&D.

Sponsored Content

Was sind die Herausforderungen bei der Werkzeugbrucherfassung?

Es gibt derzeit keine Möglichkeit, mit nur einer einzigen Erfassungsmethode kontinuierlich und so umfassend das Werkzeug zu prüfen, dass dies eine qualitative Aussage des Werkzeugzustands erlauben würde. Um eine umfassende Überwachung sicherzustellen, sind also mehrere Methoden erforderlich. Nur so wird eine vorausschauende Wartung für Industrie 4.0-Services möglich.

Welche Erfassungstechnologien arbeiten trotz hoher Beanspruchung im Einsatz dauerhaft zuverlässig?

Zum einen ist die Drehmomentmessung mittels Stromaufnahme-Auswertung Stand der Technik, diese erlaubt als einzige eine kontinuierliche Prüfung. Zum anderen sind zwischen der Bearbeitung und dem Werkzeugwechsel diskontinuierliche Prüfverfahren wie mechanische Taster, optische Messsysteme oder in Zukunft auch mehr Ultraschallprüfung im Einsatz.

Wie steigern Sie die Produktivität von Werkzeugmaschinen mithilfe berührungsloser Objekterfassung per Ultraschall?

Im Gegensatz zu optischen oder berührenden Prüfverfahren besitzt Ultraschall eine größere Verfügbarkeit. Störungen durch Verschmutzung der Oberflächen spielen keine so große Rolle. Damit können die Prüfzyklen je nach Eintrittswahrscheinlichkeit einer Störung in Abhängigkeit der Anwendung erhöht und beschädigtes Werkzeug rechtzeitig erkannt werden.

Warum eignen sich Turcks neue 
Miniatur-Ultraschallsensoren der RU-Familie besonders gut für die Werkzeugkontrolle?

Dank ihres Metallgehäuses und des internen Vergusses sind sie sehr robust und widerstandsfähig gegenüber Shock und Vibration. Außerdem ist der Schallwandler glatt und ohne hervorstehenden Fixierungsring so gestaltet, dass Flüssigkeiten oder andere Partikel nicht haften bleiben – bei Bedarf gibt es auch PTFE-Schutz und ein Edelstahlgehäuse. Ein großes Pro stellt die IO-Link Kommunikation dar, sie ermöglicht auch den Betrieb mehrerer Sensoren unter engen Platzverhältnissen ohne gegenseitige Störungen durch die Schallsignale im Multiplexbetrieb. Dazu steuert der IO-Link Master jeden Sensor nacheinander an. Zusatzinformationen wie die Signalstärke, die eine qualitative Prüfung des Werkzeugs ermöglichen, werden mit den Prozesswerten an die SPS übertragen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel