Till Reuter hatte Kuka 2018 vorzeitig verlassen. Jetzt schließt er sich dem Team um David Reger an.

Bild: Kuka

„Kognitive Robotik ist die Zukunft“ Ex-Kuka-Chef Till Reuter kommt ins Leadership-Team von Neura Robotics

24.06.2022

Till Reuter ist überzeugt: Kognitive Robotik ist die Zukunft. Der Ex-Kuka-Chef kommt ins Leadership-Team von Neura Robotics und will bei Vollgas den internationalen Erfolgsturbo zünden.

Seit Beginn der Automatica 2022 rüttelt Neura Robotics die Branche mit Weltpremieren auf. Jetzt setzen die Schwaben noch einen drauf und verkünden eine kleine Sensation, die über die Automations-Szene hinaus für Aufsehen sorgen dürfte. Till Reuter, ehemaliger Kuka-CEO und zuletzt Aufsichtsratsvorsitzender im Müller-Konzern, hat sich von der Macher-Attitüde der Robotik-Pioniere in eine Zukunft mitreißen lassen, die am Firmenstandort Metzingen bereits begonnen hat.

Neura-Gründer und CEO David Reger zeigt mit dieser Entscheidung erneut, dass er auf dem Weg zur Weltspitze nichts dem Zufall überlässt. Die Zusammenarbeit mit Till Reuter ist ein Signal, dass in der Automations-Szene verstanden wird, wo niemand mehr geglaubt hatte, dass Reuter nach dem Mega-Erfolg mit Kuka je ein weiteres Robotik-Kapitel zu seiner Vita hinzufügen würde.

Geschichte von Neura

Till Reuter hatte die Branche vor Jahren verlassen, um als Investor und Business Angel im frischen Start-Up-Wind zu segeln und machte von sich Reden als er den Aufsichtsratsvorsitz bei Müllermilch übernahm. Jetzt stellt sich der erfahrene Unternehmenslenker mit all seinem Knowhow und einem beeindruckenden globalen Netzwerk hinter den 20 Jahre jüngeren David Reger – ein weiteres Indiz für das Potential der kognitiven Robotik „Made by Neura“. Dem Team um Reger war es in Rekordzeit gelungen, wesentliche Innovationslücken in der Robotik zu schließen und den Grundstein für einen alltäglichen Einsatz von Robotern an der Seite des Menschen zu legen.

Mit dem Ziel, die Welt der Robotik zu revolutionieren, gewann David Reger 2019 etwa 20 Spezialisten und einen Investor für Neura Robotics. Nach nur drei Jahren präsentierten die Metzinger den ersten Roboter der Welt, der durch kognitive Fähigkeiten und elementare Sinne wie Sehen, Hören und Fühlen in der Lage ist eigenständig zu agieren und zu lernen – in nahezu jeder beliebigen Umgebungen. Till Reuter hat sich vom Spirit in Metzingen mitreißen lassen und zeigt sich „begeistert von dem Geschäftsmodell und den Technologien bei Neura Robotics“. Er ist überzeugt, dass NEURA-Robotics „Antworten auf etliche Fragen der modernen, sozialen Gesellschaft liefert“.

Kommentar des CEO

David Reger freut sich auf Reuters Engagement. „Dass wir mit frischem Denken und innovativen Ideen eine ganze Branche aufmischen können, haben wir schon bewiesen. Jetzt kommt mit Till noch ein unermesslicher Erfahrungsschatz dazu, der unser rasantes Wachstum absichert und weltweit für noch mehr Vertrauen sorgt.“

David Reger ist sicher, dass die Zusammenarbeit mit Till Reuter – der von Insidern auch „Mister Robotik“ genannt wird – einen Quantensprung beim Aufbau des globalen „Neuraversums“ einleiten.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel