Der CO2-Fußabdruck von Recom soll kleiner werden.

Bild: iStock; typo-graphics
1 Bewertungen

Kapazitätssteigerung Europas größter Solarhersteller

26.09.2018

Der Solarhersteller Recom möchte seine europäischen Produktionskapazitäten innerhalb von acht Monaten um ein GW ausbauen. Nach Umsetzung dieses Ziels, wird das Unternehmen zum größten Hersteller von Solarprodukten in Europa.

Ziel der Kapazitätserweiterung ist es laut Recom, mit verbesserter Automatisierung und besseren Prozessen, seinen Kunden Solarmodule Made in Europe zu international wettbewerbsfähigen Preisen anzubieten.

CO2-Fußabdruck soll kleiner werden

Die Erweiterung der Recom-Sillia-Fertigung in Frankreich auf 300 Megawatt wird bereits bis Ende des Jahres fertiggestellt. Hiermit soll der wachsenden Nachfrage nach heimischen Qualitätsmodulen mit besonders niedrigem CO2-Fußabdruck in Frankreich nachgegangen werden. Recom-Sillia in Lannion wird damit zur bisher größten Modulproduktion Frankreichs ausgebaut.

Zusätzlich wird in Armenien eine Modulfertigung mit 700-Megawatt-Produktionskapazität und angeschlossener Zellfertigung aufgebaut. Die neue Produktion soll Kunden in den USA, Europa und dem Mittleren Osten beliefern.

Verwandte Artikel