SCHURTER AG ELECTRONIC COMPONENTS

Die neuen Cobots sollen Erleichterungen und Vorteile im Produktionsprozess von HMI-Komplettsystemen schaffen.

Bild: Schurter

Herstellung von kundenspezifischen Eingabesystemen Einsatz von Cobots zur Herstellung von HMI-Komplettsystemen

07.03.2022

Die Ingenieure bei Schurter-Input-Systems in Deutschland und den Niederlanden haben erfolgreich weitere kollaborative Roboter für die Herstellung von HMI-Komplettsystemen in die Produktion überführt.

Sponsored Content

Um der steigenden Nachfrage am Markt gerecht zu werden, investiert Schurter in den Einsatz von Robotern bei der Herstellung von kundenspezifischen Eingabesysteme. Das Automatisieren von wiederkehrenden Arbeitsschritten ist einer der wichtigsten Vorteile des Einsatzes von Cobots in der Fertigung. Die Produktivität wird dadurch gesteigert, die Betriebskosten werden reduziert und die Qualität wird auf einem konstant hohen Niveau garantiert.

In den Produktionsstandorten in Deutschland und den Niederlanden werden kollaborative Roboter als Unterstützung in flexiblen und universellen Montageanlagen eingesetzt. Dabei verschaffen die neuen Cobots Erleichterungen und Vorteile im Produktionsprozess. Vor allem erleichtert der Einsatz von Cobots den Mitarbeitern durch automatisierte und präzise Prozessschritte wie Beladen, Fixieren und Montieren den Arbeitsumfang und ermöglicht Freiraum für weitere Tätigkeiten bei der Herstellung.

Einsatz der Cobots

Das Einsatzgebiet ist universell und frei programmierbar. Die Cobots werden nicht nur für Assembling-Schritte, sondern auch bei Laminationsvorgängen, beim Verguss und zur Qualitätsprüfung eingesetzt. Vor- beziehungsweise nachgelagerte Prozesse können flexibel genutzt werden und paralleles Arbeiten wird ermöglicht. Ein weiterer Vorteil entsteht indem aufwendige projektspezifische Vorrichtungen nicht mehr nötig sind.

Grundsätzlich führt der Einsatz von Cobots zu einer Steigerung der Qualitätssicherheit zum Beispiel durch geringere Toleranzen in der Positioniergenauigkeit und konstante Parameter in der Verarbeitung durch zum Beispiel definierte Einpresskräfte und kontrollierte Volumina beim Verguss. Ein wichtiger Vorteil für den Kunden: Durch den Zeitgewinn beim Einsatz von Cobots wird die time-to-market für Klein- und Großserien reduziert und eine zeitnahe Fertigung von Prototypen ermöglicht.

Der integrierte Cobot als Universalmontageautomat ist beispielsweise bei Schurter mit einem manuellen Wechselsystem ausgestattet. Verschiedenste Werkzeuge wie Vakuumgreifer, Vergussdispenser, Laminationswalzen oder Prüfstempel werden damit aufgenommen. Der wesentliche Vorteil sind extrem kurze Umrüstzeiten für die Herstellung von unterschiedlichen kundenspezifischen Produkten.

Bei Schuter Electronics wurde eine PCAP-Montageanlage für die automatisierte Verklebung von Glas mit Gehäusen aufgebaut. Der neue Cobot und weitere Dosierroboter unterstützen den Bediener bei wiederkehrenden Prozessschritten. Somit vereinfacht dies die Produktion, erhöht die Flexibilität und minimiert Umrüstzeiten. Dieser Produktionsprozess sichert eine noch präzisere Herstellung und verkürzt die Durchlaufzeiten.

Verwandte Artikel