NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH

Mit den drei neuen Baugrößen NM053, NM090 und NM105 erhält die Nemo-Exzenterschneckenpumpe in der Edelstahlausführung ein breiteres Anwendungsspektrum.

Bild: Netzsch; Unsplash, Mitchell Luo

Rating is currently not available.

FSIP-Exzenterschneckenpumpe Edelstahlpumpe jetzt in weiteren Baugrößen erhältlich

13.11.2020

Die Exzenterschneckenpumpe Nemo kann sehr unterschiedliche Medien fördern und lässt sich daher in vielen Industriebereichen einsetzen. Um ihr Anwendungsspektrum hinsichtlich Fördermengen zu erweitern, ist das Edelstahlmodell nun in drei weiteren Baugrößen verfügbar.

Sponsored Content

Die Nemo-Exzenterschneckenpumpe im FSIP-Design hat die drei neuen Baugrößen NM053, NM090 und NM105 erhalten, die es bisher nur in Graugussausführung gab. Die Edelstahlversionen eignen sich für Fördermedien mit Temperaturen bis zu 80 °C und einem Druck von bis zu 9 bar. Der Saugflansch ist beidseitig oder vertikal lieferbar.

Gehäuse dient als Orientierungshilfe bei der Montage

Die Nemo-Pumpe ist besonders für den Einsatz in verschleißintensiven Anwendungen geeignet, wo ein vermehrter Service- und Wartungsaufwand zu erwarten ist. Denn ihr Design ist so ausgelegt, dass das Pumpengehäuse selbst als Stütze und Orientierungshilfe bei der Montage fungiert. Auf diese Weise soll jedes Bauteil „wie von selbst“ an seinen vorgesehenen Platz gelangen.

Die Positionierung erfolgt automatisch, ohne Nachjustieren. Insgesamt verkürzt sich der Wechsel aller Verschleißteile laut Hersteller auf weniger als die Hälfte der bisherigen Zeit, da sich die Pumpe im eingebauten Zustand in der Rohrleitung von Flansch zu Flansch öffnen lässt und so alle Verschleißteile frei zugänglich sind.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel