Gibt es jetzt mit Bluetooth Low Energy: die Coriolis-Durchflussmesser Optimass x400.

Bild: Krohne

Drahtlose Coriolis-Messgeräte Durchflussmesser jetzt mit Bluetooth verfügbar

24.07.2020

Ab sofort gibt es für alle Geräte einer Durchflussmesser-Serie die Option Bluetooth Low Energy. Inbetriebnahme, Verifikation, Diagnose und Überwachung lassen sich so komfortabel per Smartphone oder Tablet vornehmen.

Krohne bietet die Option Bluetooth Low Energy (BLE) nun für alle Geräte der Optimass-x400-Serie mit MFC-400-Messumformer an. In Verbindung mit der App Opticheck Flow Mobile entsteht so eine einfache und vor allem sichere Drahtloskommunikation. Laut dem Hersteller sind die Optimass-Geräte aktuell die einzigen SIL-zertifizierten Masse-Durchflussmesser auf dem Markt, die Bluetooth-Kommunikation unterstützen.

Praktisch für unzugängliche Einbauorte

Die BLE-Option kann bei Neugeräten mitbestellt oder bei vorhandenen Geräten nachgerüstet werden, abhängig von der Hardware-Version des Messumformers. Die drahtlose Datenübertragung ist dabei über Reichweiten von bis zu 20 m möglich, was unter anderem Geräte an unzugänglichen Einbauorten begünstigt. Auch die Verwendung in Ex-Zone 1 ist mit entsprechend geeigneten Mobilgeräten möglich.

Die BLE-Option ist aktuell nur für Europa erhältlich; Zulassungen für die USA, Kanada, China und andere Länder sind laut Krohne aber in Vorbereitung.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel