FISCHER ELEKTRONIK GmbH & Co. KG

Patrick William Fischer, Jahrgang 1976, studierte Automatisierungs- und Antriebstechnik an der Hochschule Harz. Seit 2008 ist er in dritter Generation als geschäftsführender Gesellschafter bei Fischer Elektronik beschäftigt. Das Unternehmen gehört zu den führenden Herstellern von Kühlkörpern, Wärmeleitmaterialien, Gehäusen und Steckverbindern und fertigt am Standort Lüdenscheid mit 450 Mitarbeitern für den Weltmarkt.

Bild: Fischer Elektronik

Kommentar Durch Fortschritt und Innovation trotz Globalisierung erfolgreich bleiben

30.07.2019

Um am Produktionsstandort Deutschland auch in Zukunft erfolgreich zu bleiben, bedarf es Überlegungen und Anstrengungen im Bereich des Personalmanagements, des Ressourcenmanagements sowie der Innovationsfähigkeit eines Unternehmens. Dennoch gilt, wer geschickt mit dieser Herausforderung umgeht, kann auch als Gewinner daraus hervorgehen.

Sponsored Content

Patrick William Fischer war mit diesem Beitrag im E&E-Kompendium 2019/2020 als einer von 100 Machern der Elektronikwelt vertreten.

Der Fachkräftemonitor der IHK weist für 2019 einen Fachkräftemangel von 141.000 Fachkräften aus. Bis 2030 steigt das Defizit auf 232.000. Zugleich nimmt der globale Wettbewerb, nicht zuletzt auch durch verbesserte Handelswege, zu. Als mittelständisches Unternehmen geht es darum, durch Fortschritt, Innovation und Service den globalen Marktbegleitern voraus zu sein.

Fischer Elektronik fertigt seit 1968 ausschließlich am Standort Lüdenscheid, im Herzen NRWs, mit 400 Mitarbeitern nach Zertifizierungsstandards der ISO 9001:2015, ISO 14001:2015, ISO/IEC 27001:2013. Die Schwerpunkte liegen in der Entwicklung und Produktion von Kühlkörpern, Wärmeleitmaterialien, Gehäusen und Steckverbindern überwiegend für die Elektro- und Elektronikbranche.

Durch ein konsequentes Ressourcenmanagement wird stets in die Optimierung der Prozesse und Produkte sowie in die Aus- und Weiterbildung des Personals investiert. Für Fischer Elektronik ist es zudem von großer Bedeutung, als attraktiver Arbeitgeber am Markt wahrgenommen zu werden, um auch den zukünftig wachsenden Fachkräftemangel ausgleichen zu können. Die Ausbildung im eigenen Haus ist mit derzeit sechs Ausbildungsberufen unerlässlich.

Kundenseitige Entwickler sind oft überfragt

Unter steter Berücksichtigung neuartiger Technologien ergibt sich bereits bei der Entwicklung von Produkten nicht selten eine Vielzahl von Wettbewerbsvorteilen sowohl hinsichtlich der Funktionalität, der Performance, der Wirtschaftlichkeit sowie der Lieferfähigkeit. Durch steigende Automatismen bis hin zur Robotik werden im Hause Fischer Elektronik Produkte bereits seit den frühen 90ern mannlos rund um die Uhr kostengünstig gefertigt. Auch im Bereich der Produktentwicklung und technischen Beratung setzt sich Fischer Elektronik mit acht Entwicklungsingenieuren und eigenem aktiven Außendienst von seinen europäischen Marktbegleitern ab.

Durch die steigende Miniaturisierung von Leistungsbauelementen steigt der Bedarf an fachgerechter Entwärmung, Einhausung und Signalführung zunehmend. Oft sind kundenseitige Entwickler überfragt, wenn es um eine Berechnung und Auswahl eines geeigneten Produktes geht. Im Zweifel wird mit höheren Sicherheiten gerechnet, was wiederum die Produktkosten des Kunden unnötig in die Höhe treiben kann.

Mehr als übliche Kunden-Lieferanten-Beziehungen

In jedem Bereich der drei Hauptgeschäftsfelder kühlen, schützen und verbinden erhalten Kunden der Fischer Elektronik eine kostenlose fachmännische Beratung bis hin zur vollständigen thermischen Analyse. Im Anschluss daran sind die Betreuung durch den Außendienst und eine kostenlose Bemusterung selbstverständlich. Sollten Kundenanforderungen einmal nicht durch das mit 75.000 Einzelartikeln umfangreiche Standardsortiment abgebildet werden können, so ergibt sich die Möglichkeit der Modifikation des Standards durch Bearbeitung bis hin zur kundenspezifischen Sonderlösung, alles aus einer Hand.

Maßgebliches Ziel von Fischer Elektronik ist es, ihren Kunden einen hohen Mehrwert zu bieten, welcher über übliche Kunden-Lieferanten-Beziehungen hinausgeht. Technische Beratung, vom Prototypen bis zur Serie, kurzfristige und termintreue Lieferzeiten sowie ein hoher Produktservice unter Anwendung modernster Fertigungstechnologien bilden hier den Maßstab.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel