VEGA Grieshaber KG

Bild: Pixabay

Fehler in der Herstellung reduzieren Druckmessumformer sichert Prozesse doppelt ab

17.07.2018

Ein auf Sicherheit hin entwickelter Messumformer soll als neuer Baustein dienen, um industrielle Prozesse zuverlässig und kontinuierlich zu steuern und zu überwachen. Besonders ist neben funktionaler Sicherheit die Option, mit nur einem Gerät gleichzeitig verschiedene Drücke zu messen.

[]
Sponsored Content

Der SIL-Druckmessumformer Vegadif 85 von Vega ist für Herstellungsverfahren nach SIL-2 (SIL-3) zugelassen und lässt sich sowohl drahtlos per Bluetooth als auch drahtgebunden parametrieren. Das kompakte Einkammergehäuse weist einen geringen Platzbedarf auf, während eine einfache und intelligente Bedienung die Fehlersicherheit erhöhen soll.

Die eingesetzte Elektronik ist grundsätzlich eigensicher und druckfest gekapselt nach ATEX, IECEx und CSA. Damit lassen sich die Messumformer auch während des Betriebs im Ex-Bereich jederzeit sicher parametrieren. Gemessen werden können vom Vegadif 85 dabei sowohl statischer als auch Differenz-Druck.

Bluetooth auch für ältere Anlagen

Für die neue Generation von Differenzdruckmessumformern ist außerdem Bluetooth durchgängig als Option erhältlich. Da besagte Generation modular auf der Vega Geräteplattform Plics arbeitet, realisiert sie Sicherheitsvorkehrungen auf verschiedenen Stufen. Dazu zählen aktuelle Verschlüsselungsmodi auf der Interface-Ebene, sprich über PC oder auch Smartphone sowie erforderliche Zugangscodes, die den Sensor vor unberechtigtem Zugriff schützen.

Bluetooth ist nebenbei auch etwas für ältere Anlagen: Das aktuelle Anzeige- und Bedienmodul Plicscom ist abwärtskompatibel für die Mehrzahl der bereits im Feld befindlichen Vega Messgeräte ab dem Baujahr 2002.

Bildergalerie

  • Der Druckmessumformer Vegadif 85 soll auf verschiedenen Ebenen Sicherheit gewährleisten und dabei einfach zu bedienen sein.

    Bild: Vega Grieshaber

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel