DEKRA e.V.

Nur wenige Labore wurden von der ioXt Alliance offiziell anerkannt, um Produkte auf Konformität mit den ioXt-Sicherheitsspezifikationen zu testen.

Bild: Dekra

Cyber Security-Portfolio für IoT ausgebaut Dekra ist anerkanntes Prüflabor für ioXt

20.07.2020

Dekras Geschäftsfeld Cyber Security wurde um die Prüfung von Geräten für das Internet der Dinge nach dem ioXt-Standard erweitert. Dekra betreibt eines der ersten Labors, das in diesen Tagen von der ioXt-Alliance offiziell anerkannt wurde, um Produkte auf Konformität mit den ioXt-Sicherheitsspezifikationen zu testen.

Die ioXt Alliance ist ein Zusammenschluss von Herstellern, Industrieverbänden und öffentlichen Institutionen, um gemeinsame Standards und Prüfverfahren für Cyber-sichere IoT-Geräte zu entwickeln und zu etablieren. Das ioXt-Zertifizierungsprogram soll Marktteilnehmern bestätigen, dass der Hersteller die vereinbarten Sicherheitsstandards einhält.

Für mehrere Produktgruppen zugelassen

Das ioXt-Labor von Dekra in Málaga, Spanien, ist für mehrere Produktgruppen zugelassen: Android-Geräte, Smart Speaker, Kameras, Beleuchtung, automobile Unterhaltungselektronik, Heizung, Lüftung, und Klimatechnik (HLK) sowie Haushaltsgeräte.

Fernando E. Hardasmal, Executive Vice President der Dekra Service Division Product Testing: „Diese Anerkennung ist eine großartige Gelegenheit, unser Cyber Security-Portfolio für weltweit tätige IoT-Hersteller in enger Zusammenarbeit mit der ioXT Alliance zu erweitern. Dekra investiert stetig über verschiedene Geschäftsfeldern hinweg in neue Cyber Security-Dienstleistungen, und das immer mit einem klaren Fokus auf das Thema Sicherheit.“

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel