Die IB836-Boards eignen sich unter anderem für industrielle Automatisierungsaufgaben.

Bild: Spectra

Module mit Elkhart-Lake-Prozessoren Boards für moderne Embedded-Lösungen

25.05.2021

Automatisierungsaufgaben zum Beispiel in der Bildverarbeitung oder Robotik erfordern Embedded-Systeme mit hoher Leistung, gleichzeitig aber auch geringer Baugröße. Eine lüfterlose Lösung mit Elkhart-Lake-Prozessoren stellt die Board-Serie IB836 dar.

Für besonders kompakte und lüfterlose Embedded-Lösungen mit hohem Performance-Anspruch hat Spectra seine 3,5-Zoll-Board-Serie IB836 ausgelegt. Sie steht mit drei Prozessorvarianten der 6. Intel-Atom-Generation x6000E (Elkhart Lake) mit einem TDP-Bereich von 6 bis 12 W zur Verfügung. Ein durchdachtes Wärmekonzept, bei dem alle wärmeerzeugenden Komponenten auf der Board-Unterseite angebracht sind, soll eine erweiterte Betriebstemperatur von -40 bis 85 °C sicherstellen.

Spezifikationen und Schnittstellen

Die Elkhart-Lake-Prozessoren warten mit einer bis zu 50 Prozent verbesserten CPU-Leistung und einer bis zu zweifachen Steigerung der Grafikleistung gegenüber der vorherigen Generation auf. Alle Boards der Serie verfügen über zwei DDR4-2400-SO-DIMMs für bis zu 32 GB Arbeitsspeicher und In-Band-Error-Correcting-Code-Funktionalität, die Einzelbit-Speicherfehler in Standard-Non-ECC-Speicher korrigiert. Die integrierte Intel-Gen11-Grafik ermöglicht es dabei, bis zu drei unabhängige Displays über zwei DisplayPorts (DP und Typ C) sowie eine eDP- oder 24-Bit-Dual-Channel-LVDS-Schnittstelle anzusteuern.

Trotz geringer Abmessungen von 102 mm x 147 mm erlaubt das IB836 den Anschluss mehrerer Peripheriegeräte. Für einen schnellen Datentransfer sorgen drei Intel-Gigabit-Ethernet-LAN-Anschlüsse; hinzu kommen ein M.2- (E-Key) und ein mPCIe-Steckplatz, viermal COM, zweimal SATA III, viermal USB 3.1, zweimal USB 2.0 und einmal USB Typ C. Der Spannungseingang von 9 bis 36 VDC unterstützt zudem die Anforderungen eines industriellen Einsatzes.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel