RAFI GmbH & Co. KG

Alles im Griff: Der neue entwickelte Multifunktions-Fahrhebel ist die zentrale Bedieneinheit der SmartTouch-Armlehne.

Bild: Rafi

Bedarfsorientierte Konfiguration Vollständig individualisierbare Traktorsteuerung mit smarter Armlehne

04.06.2018

Das Bedienkonzept der neuen S‑ und T-Serien-Modelle  des finnischen Traktorherstellers Valtra kombiniert eine vollständige Individualisierung der Fahrzeugsteuerung mit der „SmartTouch-Armlehne“. Der Armrest, der gemeinsam von Valtra und dem HMI-Spezialisten Rafi entwickelt wurde, erhielt für seine besondere Ergonomie mit einem neuartigen Multifunktions-Fahrhebel den Red Dot Design Award.

Das neue Bedienkonzept des Traktorherstellers Valtra, eines Unternehmens der AGCO Corporation, ermöglicht es den Fahrzeugführern, alle Steuer- und Bedienfunktionen der Traktoren einfach und sicher an variierende Anforderungen anzupassen. Dafür befindet sich am vorderen Ende der „SmartTouch-Armlehne“ ein Touchscreen mit einer interaktiven 3D-Darstellung der Landmaschine. Bediener können auf dem Modell sämtliche Fahrzeugfunktionen durch einfaches Antippen auswählen und sie dann über intuitiv bedienbare Eingabefelder an die Erfordernisse vor Ort anpassen.

Nach Auswahl der betreffenden Funktion können die jeweils gewünschten Leistungsbereiche und Umdrehungszahlen per Wischbewegung auf den visualisierten Schiebereglern definiert und ihre Steuerung den bevorzugten Bedienelementen zugeordnet werden. So lässt sich u.a. auch die Hydraulik einschließlich aller Ventile, Hubwerke und des Frontladers frei einstellbar mit jedem Bedienelement steuern. Ebenso werden u.a. auch die Arbeitsscheinwerfer einfach über das Terminal konfiguriert, ihre Aktivierung erfolgt über die Schalter in der Armlehne. Alle Einstellungen werden automatisch gespeichert.

Alle Konfigurationen für Fahrer und Arbeitsgeräte werden automatisch gespeichert und können in beliebig vielen, jederzeit bearbeitbaren Nutzerprofilen verwaltet werden. Für Flottenbesitzer, Lohnunternehmen und ihre Beschäftigten vereinfacht die bedarfsorientierte Konfiguration der Fahrzeugsteuerung die Einweisung von Fahrzeugführern erheblich. Damit sich die Fahrzeugführer nur auf das Wesentliche konzentrieren brauchen und um Fehlbedienungen von Vorneherein auszuschließen, können zudem nicht benötigte Funktionen im Sinne des Easy-of-Use komplett deaktiviert werden. Darüber hinaus erübrigt die Integration von Spurführungssystem, Isobus-Anwendungen und Kamera-Darstellung in den SmartTouch-Bildschirm zusätzliche Monitore, die die Sicht einschränken könnten.

SmartTouch-Armlehne mit neuem Multifunktionsfahrhebel

Die SmartTouch-Armlehne, die von Valtra in enger Zusammenarbeit mit dem Ravensburger Unternehmen Rafi entwickelt wurde, vereint alle Bedienelemente und Befehlsgeräte zur Fahrzeugsteuerung in einer komfortablen Armlehne, die dem Fahrer die Bedienung mit aufgelegtem Arm und in entspannter Position ermöglicht. Dazu zählen neben dem Touchscreen zur Anzeige und Konfiguration sämtlicher Fahrzeugfunktionen ein neuartiger Multifunktions-Fahrhebel mit programmierbaren Funktionstasten, ein Drucktasterfeld, die Hydraulikbedienung sowie die Hubwerk- und Zapfwellensteuerung. Die Schlepper lassen sich im Fahrpedalmodus und Fahrhebelmodus betreiben. Eine Auswahl ist nicht erforderlich, da sich die Modi synchron ergänzen. Dabei unterstützt die Leichtgängigkeit des Multifunktions-Fahrhebels in alle vier Richtungen eine komfortable Handhabung des Fahrzeugs.

Die eingespritzte, weiche Gummierung mit Honey-Stick-Effekt auf der Fahrhebel-Oberseite bietet der Hand auch in unebenem Gelände eine bequeme Auflage mit sicherem Halt. Durch die Anordnung des Fahrhebel-Bedienfelds lassen sich mit natürlich aufliegender Daumenposition alle Bedienelemente gut erreichen. Dazu zählen zwei lineare Daumen-Joysticks zur proportionalen Hydrauliksteuerung, drei frei programmierbare Funktionstasten, die über das Touchscreen-Menü mit beliebigen Traktorfunktionen oder -vorgängen belegt werden können, z.B. dem U-Pilot-Wendemanagement, und zwei Taster zum stufenlosen Heben bzw. Senken des Werkzeugs. Ein weiterer Taster ermöglicht es, den Traktor per Daumensteuerung vor und zurück zu bewegen.

Zusammenspiel digitaler und analoger Bedienschnittstellen

Für seine Ergonomie und das Zusammenspiel digitaler und analoger Bedienschnittstellen, welche die Steuerung der Traktoren erheblich vereinfacht, wurde die SmartTouch-Armlehne im vergangenen Jahr mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet. Durch die Anordnung der Bedienelemente und die flächige Gestaltung des Multifunktions-Fahrhebels, der Komfort und modernes Industriedesign vereint, hebt sich die SmartTouch-Armlehne deutlich von herkömmlichen Formgebungen ab. Dank des großzügig bemessenen Platzes zwischen den Tasten des Bedienfelds können Bediener ihre Hand ausruhen, ohne den Daumen auf den Knöpfen halten zu müssen. „Die komfortable Valtra SmartTouch-Armlehne beeindruckt durch ihre umfassende Ausstattung. Die Positionierung der Steuerelemente ist bis ins Detail durchdacht“, lautete die Begründung der Jury.

Die SmartTouch-Armlehnen einschließlich der Gehäuse sowie aller Taster und Befehlsgeräte werden von Rafi gefertigt und als einsatzfertige, über Steckverbinder anschließbare Einheiten ausgeliefert. Der Multifunktions-Fahrhebel, die integrierten Daumenjoysticks sowie der gesonderte Joystick zur Hydrauliksteuerung basieren auf der Joyscape-Plattform, mit der Rafi nach einer Art Baukastensystem maßgeschneiderte Joysticks in variablen Ausbaustufen konfiguriert. Für den Valtra-Fahrhebel verwendet Rafi ein Heavy-Duty-Plattformmodell, das eine Anschlagfestigkeit von 110 Nm in x- und y-Richtung gewährleistet und dem Performancelevel AgPL-C entspricht.

Individuelle Gestaltung von Joystick-Griffen

Durch seine Fertigungstiefe und eigene Spritzgießanlagen ist Rafi in der Lage, neben Formteilen und Gehäusen auch die Form, Funktion und Farbe der Joystick-Griffe individuell zu gestalten und die Griffstücke anforderungsabhängig mit Tastern, Schaltern, Daumenjoysticks, Wipptasten oder anderen Bedienelementen aus seinem Sortiment auszustatten. Die Bewegungserfassung erfolgt bei Joyscape durch kontaktlose, verschleißfreie Hall-Sensoren mit einer Lebensdauer von mindestens fünf Millionen Betätigungszyklen. Auch die gegen Fehlbedienungen sicher abgesetzten Slider des Bedienfelds, die der stufenlosen Justierung von Standgas und Heckhubwerk dienen, bauen auf der Positionserfassung mit Hallsensoren auf. Für die Folientastatur und die Tastenkappen der SmartTouch-Armlehne verwendet Rafi Kurzhubtaster der eigenen MICON5-Baureihe, mit deutlich fühlbarem Tastenklick.

Für sicherheitskritische Funktionen werden ausfallsichere, redundant ausgelegte Micon-Varianten einsetzt. Zusätzlich wurden die Taster speziell für Valtra mit eigens entwickelten Tasterkappen konfektioniert, die mit konkav oder konvex gewölbten Druckflächen eine einfache haptische Identifikation häufig genutzter Hardkey-Funktionen ermöglichen. Im Nachtmodus sorgt eine dimmbare Beleuchtung der Tasterkappen für beste Erkennbarkeit, ohne die Sicht durch Blendeffekte oder Spiegelungen in den Fahrzeugscheiben zu stören. „Unsere Kunden bekommen von uns kein fertiges Produktdesign vorgesetzt“, erklärt Eduard Janez, Global Key Account Manager bei Rafi. „Sie haben die freie Wahl beim Zusammenstellen der Komponenten und der Systemauslegung. Zudem unterstützen wir sie bei der Umsetzung des gewünschten Designs.“

Bildergalerie

  • Valtra-Schlepper aus der T-Serie. Die SmartTouch-Armlehne kommt in den aktuellen Generationen der Baureihen T und S zum Einsatz.

    Bild: Rafi

  • Über ein vom Touchscreen angezeigtes 3D-Modell lassen sich alle Funktionen der Schlepper einfach per Touch auswählen und individuell konfigurieren.

    Bild: Rafi

  • Blick ins Cockpit.

    Bild: Rafi

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel