Traco Electronic GmbH

Für die rauen Umgebungsbedingungen auf der Schiene eignen sich zwei DC/DC-Wandler-Serien eines Power-Anbieters.

Bild: Unsplash, William Daigneault

Leistungselektronik im Bahnbereich All-in-One-Wandler für verschiedene Spannungsbereiche

30.07.2020

Mit einem Ultraweit-Eingangsspannungsbereich bis zu 12:1 eignen sich zwei DC/DC-Wandler-Serien ideal für Anwendungen, in denen mehrere Spannungsbereiche abgedeckt werden müssen. Die Installation unterschiedlicher Converter wird damit obsolet.

Sponsored Content

Bei den 60-W-DC/DC-Wandlern mit dem weiten Eingangsspannungsbereich handelt es sich um die Serien TEP 40UIR und TEP 60UIR. Sie sind in einem kompakten Quarter-Brick-Metallgehäuse von 56,35 mm x 35,53 mm x 12,25 mm untergebracht und für den Einsatz in Bahnanwendungen ausgelegt.

Der besonders große Eingangsspannungsbereich soll die Modelle dabei zur All-in-One-Lösung für verschiedene Spannungsbereiche machen, sodass keine unterschiedlichen Wandler mehr installiert werden müssen. Durch eine eingebaute Schaltung lässt sich die Überbrückungszeit einfach verlängern, da sie teure Hochspannungskondensatoren ersetzt, die zur Abdeckung des gesamten Eingangsbereichs dienen. So lässt sich mit nur einem 25-V-Kondensator (unabhängig von der Eingangsspannung) der gesamte Eingangsbereich effektiv abdecken. Das spart Kosten, reduziert die Gerätegröße und senkt den Einschaltstrom.

Wichtige Eigenschaften der DC/DC-Wandler

Alle Modelle sind für Bahnanwendungen gemäß EN 50155, EN 61373 sowie EN 45545-2 zugelassen und bieten Standardmerkmale wie einen Wirkungsgrad von bis zu 91 Prozent, einen Arbeitstemperaturbereich von -40 bis 85 °C und eine E/A-Isolationsspannung von 3.000 VAC. Eine einstellbare Unterspannungssperrschaltung, externes Ein/Aus und konfigurierbare Ausgänge sorgen dafür, dass die Module dabei in jede Anwendungskonfiguration passen.

Die wichtigsten Eigenschaften in der Übersicht:

  • Ultraweit-Eingangsspannungsbereich (bis zu 1:12), 9 - 75,14 - 160 VDC

  • kompaktes Standardgehäuse von 56,35 mm x 35,53 mm x 12,25 mm (Quarter Brick)

  • Bus-Pin zur einfachen Verlängerung der Überbrückungszeit

  • Zulassung für Bahnanwendungen nach EN 50155 und EN 61373

  • Qualifikation für Brandverhalten nach EN 45545-2

  • Arbeitstemperaturbereich von -40 bis 85 °C

  • E/A-Isolation von 3.000 VAC

  • Wirkungsgrad von bis zu 91 Prozent

  • einstellbare Ausgangsspannung, externes Ein/Aus und einstellbare Unterspannungssperrschaltung

  • Produktgarantie von drei Jahren

Bildergalerie

  • Die DC/DC-Wandler TEP 40UIR und TEP 60UIR sind für Bahnanwendungen gemäß EN 50155, EN 61373 und EN 45545-2 zugelassen.

    Bild: Traco

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel