Hartmut Jäschke übernimmt ab 1. November 2019 die Leitung des Bereichs Sichere Kommunikationssysteme bei Rohde & Schwarz und wird im selben Schritt Mitglied der Geschäftsführung.

Bild: Rohde & Schwarz

Personalie Zuwachs in der Geschäftsleitung von Rohde & Schwarz

31.10.2019

Mit Wirkung zum 1. November 2019 übernimmt Hartmut Jäschke (52) die Leitung des Geschäftsbereichs Sichere Funkkommunikationssysteme bei Rohde & Schwarz. Der Manager aus den eigenen Reihen wird in seiner neuen Funktion gleichzeitig Mitglied der Geschäftsführung.

Nach verschiedenen Führungspositionen bei internationalen Unternehmen ist Jäschke seit 2015 bei Rohde & Schwarz als Leiter der Marktsegmente Sichere Funkkommunikationssysteme für Vertrieb & Projekte verantwortlich. Der Diplom-Wirtschaftsingenieur und Absolvent der Helmut-Schmidt-Universität der Bundeswehr in Hamburg war in dieser Zeit maßgeblich an der Entwicklung des Geschäftsbereichs beteiligt.

„Ich freue mich sehr auf die Übernahme des neuen Verantwortungsbereichs“, sagt Jäschke zu seiner neuen Position. „Ich fühle mich durch meine bisherige Tätigkeit für die verschiedenen Marktsegmente im Unternehmen gut vernetzt. Zusammen mit meiner über 25-jährigen Branchenerfahrung sehe ich das als großen Vorteil für mein künftiges Aufgabengebiet.“

Vorgänger übernimmt andere Funktion im Unternehmen

Jäschke folgt auf Bosco Novak, der den Unternehmensbereich Sichere Funkkommunikationssysteme fünf Jahre lang geleitet hat. Unter seiner Führung hat der Bereich ein starkes Wachstum erfahren. Novak soll Rohde & Schwarz künftig in anderer Funktion erhalten bleiben.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel