SVS-VISTEK GmbH

Die neue Industriekamera mit breitem Spektrum an Featuresets ist als Monochrom- oder Farbversion erhältlich.

Bild: SVS Vistek

Erweiterung der Industriekamera-Serie Zuwachs für die Exo-Familie

06.11.2019

Mit der exo428xU3 stellt SVS-Vistek das neueste Mitglied seiner EXO-Industriekamerafamilie mit einer Auflösung von 7,1 Megapixel und USB3-Interface vor.

Sponsored Content

Die hohe Auflösung und ein Seitenverhältnis von nahezu 3:2, also 3208 x 2200 Pixel, macht die Kamera zur CMOS-Alternative zum alten ICX695 CCD-Sensor. Bei voller Auflösung liefert sie eine Framerate von 51,4 fps, was der maximalen Auslesegeschwindigkeit des Sensors entspricht.

Großes industrielles Featureset

Die empfindlichen, 4,5 x 4,5 µm großen Pixel ermöglichen laut Hersteller durch das niedrige Ausleserauschen und die Quanteneffizienz der Sony Pregius-Reihe der 3. Generation eine hohe Bildqualität. Die Pixelgröße erreicht eine hohe Sättigungskapazität, aus der ein großer Dynamikumfang resultiert.

Zudem soll sie die Auswahl der Objektive erleichtern, wobei die Sensorgröße von 1,1“ zu beachten ist. Die exo428xU3-Kamera verfügt über einen Global Shutter und ist als Monochrom- oder Farbversion erhältlich. Hervorzuheben ist auch die gegenüber dem ICX695 deutlich verbesserte NIR-Empfindlichkeit.

Die neue Kamera verfügt über ein industrielles Featureset, das zum Beispiel 8- und 12-Bit Farbtiefe, ROI, Binning, Offset und Look-up-Tables einschließt. Die exo428xU3 besitzt die I/O-Fähigkeiten der EXO-Serie, um eine schnelle Integration zu ermöglichen.

Ein Merkmal ist hierbei der integrierte Mehrkanal-Strobe-Controller, der einen externen Controller zur Lichtsteuerung in den meisten Fällen überflüssig macht. Weitere Eigenschaften der exo428xU3 sind ein flexibler, integrierter Sequenzer, ein Logikmodul sowie SPS-taugliche 24V Ein- und Ausgänge.

In vielseitigen Bereichen einsetzbar

Aufgrund ihrer technischen Eigenschaften eignet sich die exo428xU3 vor allem für den Einsatz in den Bereichen Metrologie, Mikroskopie, Automatisierung, Lebensmittel und Biometrie, wo Auflösungen zwischen 6 und 12 Megapixel heutzutage Standard sind.

Mit der hohen Bildrate ist die Neuvorstellung besonders für die Bereiche Automatisierung und Lebensmittel geeignet. Die hohe Lichtempfindlichkeit kommt Anwendungen in der Mikroskopie entgegen. Applikationen in der Lebensmittelindustrie und Biometrie können die ab sofort verfügbaren exo428xU3-Kamera wegen ihrer erhöhten NIR-Empfindlichkeit gut nutzen.

Mit weiteren Modellen der EXO-Industriekameras deckt SVS-Vistek den Auflösungsbereich von 2,3 bis 31 Megapixel ab und bietet Anwendern somit für eine Vielzahl an Aufgabenstellungen eine Kameralösung.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel