Belden Electronics GmbH

Die Full Gigabit Managed IP67 Switches eigenen sich für den Einsatz im Transportwesen, beispielsweise in Verkehrssteuerungssystemen.

Bild: Belden

Full-Gigabit-Ethernet-Switch Wachsende Datenanforderungen bewältigen

11.11.2019

Belden hat die neuen Full Gigabit Octopus Ethernet PoE Switches von Hirschmann vorgestellt. Die Full Gigabit Managed IP67 Switches der Octopus-Familie von Hirschmann bieten eine robuste Lösung für Hochgeschwindigkeitsverbindungen in rauen Industrieumgebungen

Sponsored Content

Die Managed Switches, die Belden in sein Portfolio genommen hat, wurden entwickelt, um die wachsenden Datenanforderungen zu erfüllen. Deshalb bieten sie eine höhere Bandbreite und gewährleisten selbst unter härtesten industriellen Umgebungsbedingungen zuverlässige Hochgeschwindigkeitsverbindungen.

„Da das Industrial Internet of Things die Anzahl der typischerweise an ein Netzwerk angebundenen Geräte erhöht, steigen auch die Anforderungen an die Bandbreit, während die verfügbaren Einbauräume häufig kleiner werden“, sagt Rolf-Dieter Sommer, Produktmanager bei Hirschmann.

„Durch Gigabit Ethernet Geschwindigkeit über alle Ports und ein L-förmiges Gehäuse bieten die Full Gigabit Octopus Switches eine wirtschaftliche und leistungsstarke Lösung für die Optimierung der Netzwerkleistung in extremen und engen Arbeitsbereichen.“

Die Full Gigabit Octopus Switches von Hirschmann sollen:

  • die Netzwerkleistung verbessern und über alle Ports Hochgeschwindigkeitsverbindungen mit Gigabit Ethernet ermöglichen

  • die Zuverlässigkeit des Netzwerks unter extremen Umgebungsbedingungen durch vibrationsfestes und wasserdichtes IP67 Gehäuse gewährleisten

  • Einbauraum sparen durch L-förmiges Gehäuse für eine reduzierte Verkabelung und IP67 Schutz für die Installation außerhalb des Schaltschranks

  • die Verkabelung zu Endgeräten mit Switch Varianten, die Power over Ethernet unterstützen, reduzieren.

Die konfigurierbaren Full-Gigabit-Octopus-Switches von Hirschmann sind mit zahlreichen Funktionalitäten und in verschiedenen Ausführungen erhältlich, darunter drei Gehäusegrößen für 8, 16 oder 24 Ports, wodurch sie sich auf individuelle Netzwerkanforderungen anpassen lassen. Außerdem sind diese Switches kompakt und können außerhalb des Schaltschranks eingesetzt werden, weshalb sie einfacher zu installieren und zu warten sind.

Für Anwendungen im Transportbereich

Die neuen Switches, die nach internationalen Bahnnormen für den Einsatz an Bord von Zügen und entlang der Bahntrasse konstruiert wurden, sind geeignet für Anwendungen im Transportbereich wie etwa Verkehrssteuerungssysteme, Schienenfahrzeuge, Personennahverkehr sowie Bahn- und U-Bahnhöfe.

Außerdem eignen sie sich für Anwendungen, die höhere Datenübertragungsraten in extremen Umgebungsbedingungen erfordern, beispielsweise im produzierenden Gewerbe, in der Automobilindustrie und im Maschinenbau.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel