Vertrieb, Service und Support der britischen Bredel-Produkte liegen nun in neuer Verantwortung.

Bild: Watson-Marlow

Verkauf und Service in Deutschland Vertrieb von Bredel-Schlauchpumpen in neuer Hand

05.01.2021

Seit dem 1. Januar 2021 werden die Industrieschlauchpumpen des britischen Herstellers Bredel direkt von Watson-Marlow verkauft. Neben Lieferkontinuität sollen Kunden dadurch auch in Sachen Service und Support profitieren.

Zum Neujahr bietet Watson-Marlow in Deutschland und sieben weiteren europäischen Ländern das komplette Sortiment des Geschäftsbereichs Bredel Hose Pumps im Direktvertrieb an. Die Industrieschlauchpumpen des englischen Herstellers sind damit ab sofort exklusiv über die eigenen Vertriebsgesellschaften verfügbar. Bislang erfolgte der Vertrieb durch den Vertriebspartner AxFlow.

Bredel-Hochdruckschlauchpumpen verarbeiten verschiedene abrasive Schlämme und pastöse Medien. Die beweglichen Teile kommen dabei mit dem Medium nicht in Berührung, es werden keine Dichtungen benötigt. Einsatzfelder finden sich vor allem in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, der chemischen Industrie, der Bauindustrie sowie der Wasser-, Abwasser- und Umweltindustrie.

End-to-End-Lösungen für europäische Kunden

Durch die Vertriebsumstellung erhalten Bredel-Kunden in Deutschland direkte Lieferkontinuität vom Hersteller. Watson-Marlow übernimmt außerdem Service und Support für die Hochdruckschlauchpumpen, Schlauchelemente, das Zubehör und die Ersatzteile. Da die Pumpen häufig in rauen Umgebungen zum Einsatz kommen, kann das von Vorteil sein.

Das Bredel-Sortiment ergänzt das bereits durch Watson-Marlow in Deutschland vertriebene Angebot an Fluid-Path-Lösungen. Dazu gehören neben den Gehäuse- und OEM-Schlauchpumpen der Marke Watson-Marlow Pumps die passenden Schläuche von Watson-Marlow Tubing, die MasoSine-Sinuspumpen, die Flexicon-Abfüllsysteme sowie die BioPure-Schlauchverbinder, -Dichtungen und -Single-Use-Komponenten.

„Durch den Start des direkten Vertriebs der Bredel-Produkte können wir unseren Kunden in Deutschland nun ein noch umfassenderes End-to-End-Lösungsspektrum für praktisch alle Bedürfnisse rund um die Verarbeitung von Flüssigkeiten anbieten“, sagt Hans-Peter Jacob, Geschäftsführer von Watson-Marlow. „Vor allem die Kunden, die abrasive Medien verarbeiten, profitieren von der Zuverlässigkeit und Langlebigkeit der Bredel-Pumpen.“

Neues Kapitel in der Unternehmensentwicklung

Neben Deutschland übernimmt Watson-Marlow den Bredel-Vertrieb auch in Finnland, Norwegen, den Niederlanden, Belgien, Spanien, Portugal, der Tschechischen Republik und der Slowakei. In der Tschechischen Republik kommt gleichzeitig auch der Vertrieb der Schlauchpumpenmarken Watson-Marlow Pumps und Alitea von AxFlow hinzu. Dafür wurde ein neues Vertriebsbüro in Prag eröffnet. Wie in Deutschland erfolgte der Vertrieb der Bredel-Produkte in diesen Ländern bis vor Kurzem durch AxFlow.

„Die AxFlow-Gruppe war für uns immer ein wertvoller und hochgeschätzter Vertriebspartner, und wir sind sehr dankbar für die Unterstützung, die sie in der Vergangenheit den Bredel-Kunden gegenüber geleistet hat“, sagt Steve Lavargna, Regional Director Americas and EMEA bei Watson-Marlow. „Allerdings ist für uns nun die Zeit gekommen, ein neues Kapitel in unserer Entwicklung aufzuschlagen. Wir wünschen der AxFlow-Gruppe alles Gute.“

Wie Lavargna betont, ist die Umstellung Teil der globalen Strategie von Watson-Marlow, die Verbindung zu seinen Kunden weiter zu intensivieren und den Kundensupport zu stärken. „Die erfolgreiche Expansion unseres Unternehmens in den vergangenen Jahren ging mit einem schrittweisen Ausbau von lokalen Vertriebs- und Supportstrukturen einher, um die kontinuierlich steigende Nachfrage bedienen zu können. Dieser Ausbau hat einige Zeit in Anspruch genommen, aber jetzt sind alle Voraussetzungen für einen umfassenden Direktvertrieb gegeben.“

Bildergalerie

  • Eine Bredel-Schlauchpumpe in der Anwendung

    Bild: Watson-Marlow

  • Hans-Peter Jacob, Geschäftsführer von Watson-Marlow

    Bild: Watson-Marlow

  • Steve Lavargna, Regional Director Americas and EMEA bei Watson-Marlow

    Bild: Watson-Marlow

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel