Krohnes Softwarelösung überwacht neben dem Treibstoffverbrauch zahlreiche weitere Messwerte in der Schifffahrt.

Bild: Pixabay, Lemzo

Software-Tool für Besatzung und Eigner Treibstoff und Emission von Schiffen überwachen

06.02.2019

Krohne Marine hat eine neue EcoMATE-Version vorgestellt. Das Softwaresystem für die Überwachung des Treibstoffverbrauchs umfasst nun auch die Überwachung und Reporterstellung der Kohlenstoffemissionen für Schiffe.

Das EcoMATE-System ist konform zur Verordnung 2015/757/EU über die Überwachung, Berichterstattung und Prüfung der CO2-Emissionen des Schiffsverkehrs (EU MRV) und zum globalen International Maritime Organization Data Collection System für den Treibstoffverbrauch von Schiffen (IMO DCS). Beide haben zum Ziel, die Treibhausgasemissionen aus dem Schiffsverkehr zu reduzieren.

Die vier Module in der Übersicht ...

Das EcoMATE-System besteht aus den vier Modulen

  • Fuel Consumption für die Überwachung des Treibstoffverbrauchs,

  • Bunkering Verification für den Nachweis über die Bunkermengen,

  • EU MRV & IMO DCS für die Berichterstattung in Bezug auf die Emissionen und

  • einem Cloud-Modul,

die alle im Folgenden näher erläutert werden.

... und im Detail

Fuel Consumption gewährleistet die kontinuierliche Messung und Überwachung aller an Bord verbrauchten Treibstoffarten. Die Messwerte von (Coriolis-Masse-)Durchflussmessgeräten in den Zuleitungen und Rücklaufleitungen der Maschinen werden im Kontrollraum konsolidiert, angezeigt und gespeichert, um den aktuellen Verbrauch und den Gesamtverbrauch der Treibstoffe zu überwachen und beispielsweise die Effizienz zu validieren.

Bunkering Verification dient der Überwachung, Verifikation und Aufzeichnung der über die Bunkerleitung eingegangenen Treibstoffmengen. Das EcoMATE-Tool zeigt die Messwerte eines Inline-Durchflussmessgeräts beim Bunkern als Trend-Diagramme an, beispielsweise mit Massedurchfluss oder (kompensiertem) Volumendurchfluss, Dichte und Temperatur. Alle maßgeblichen Daten werden aufgezeichnet und gespeichert. Die Berichte mit den eingegangenen Gesamtmengen der verschiedenen Treibstoffarten einschließlich Dichteverifikation können ausgedruckt oder digital an das Onshore-Büro gesendet werden.

EU MRV & IMO DCS unterstützt die Besatzungen, Betreiber und Schiffseigner bei der Erstellung von Emissionsberichten entsprechend diesen Verordnungen. Das Modul enthält auch eine Reihe Funktionen, die die Erfüllung der Anforderungen an die tägliche Routine und die Berichterstattung pro Reise oder pro Schiff vereinfachen sollen.

Die EcoMATE-Cloud ist ein zentral gesteuertes Web-Reporting-Tool für Schiffe, die mit dem EcoMATE-System ausgestattet sind. Die Daten der anderen drei Module werden automatisch an eine Cloud weitergeleitet, in der sie über ein Dashboard, das von jedem Web-Browser aus zugänglich ist, angezeigt, heruntergeladen oder analysiert werden können. Beispielsweise lassen sich hier Treibstoffverbrauch-Trends oder Emissionen in Zusammenhang mit Temperatur, Geschwindigkeit und/oder kW-Schubleistung pro Schiff anzeigen. Vergleiche zwischen gleichen Reiserouten zu unterschiedlichen Zeitpunkten können gezogen und die Messdaten jedes Schiffs bis hin zum einzelnen Verbraucher einfach analysiert werden.

Je nach Schiffstyp bietet Krohne Marine einen erweiterten Leistungsumfang für das EcoMATE-System. Dieser kann je nach Installation auch Arbeitsplätze, Durchflussmessgeräte, Ventile sowie zusätzliche Betriebsmittel und Leistungen umfassen.

Bildergalerie

  • Das EcoMATE-System besteht aus vier Modulen und kann je nach Schiffsart um zusätzliche Funktionen erweitert werden.

    Bild: Krohne

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel