Das Embedded-Modul TQMaRZG2x basiert auf RZ/G2-Prozessoren und kommt mit erweiterten Leistungs- und Grafikeigenschaften.

Bild: TQ-Systems

Module für Steuerungen, HMIs und Robotik TQ zeigt Embedded-Modul mit Renesas-Prozessoren

06.10.2020

Das Technologieunternehmen TQ-Systems hat sein erstes Embedded-Modul vorgestellt, das die RZ/G2x-CPU-Familie von Renesas unterstützt. Die Prozessoren eigenen sich besonders für den industriellen Einsatz in Steuerungen, Verkaufsautomaten, HMIs, Zugangskontrollsysteme sowie Robotik. Erste Prototypen gibt es ab Oktober.

Im neuen Embedded-Modul TQMaRZG2x kommen die pinkompatiblen CPU-Derivate RZ/G2N, RZ/G2M und RZ/G2H von Renesas zum Einsatz. Die 64-Bit-Multicore-Architektur soll für eine schnellere und effizientere Verarbeitung mit den CPU-Kernen ARM Cortex-A53 (bis zu 1,2 GHz) und ARM Cortex-A57 (bis zu 1,5 GHz) sorgen.

Das Modul verfügt sowohl über einen Dual-Core- als auch über zwei Multi-Core-Prozessoren. Zur Skalierung von Low-End- zu High-End-Anwendungen sind unterschiedliche Multi-Core-Kombinationen verfügbar. Zusätzlich unterstützt ein LPDDR4 mit bis zu 8 GB die Leistungsfähigkeit.

Kraftvolle GPU für 3D-Anwendungen

Die Module sind mit einem eMMC-Speicher mit bis zu 64 GB ausgestattet. Für eine besonders hohe Datensicherheit bietet TQ optional auch einen QSPI-NOR-Flash mit bis zu 256 MB an.

Die CPUs liefern eine leistungsfähige Grafikunterstützung mit einer kraftvollen GPU für 3D-Applikationen. Es sind Auflösungen bis 4K möglich. Dabei lassen sich auf mehreren Displays unterschiedliche Bildinhalte darstellen. Des Weiteren bieten die Derivate zwei MIPI–CSI-2-Interfaces, über die Kamerasensoren angebunden werden können.

Das TQMaRZG2x verfügt über mehrere Schnittstellen. Eine Gbit-Ethernet-, zwei USB-3.0- und eine USB-2.0-Schnittstellen erlauben eine schnelle Datenkommunikation, für Erweiterungen gibt es zwei PCIe-Schnittstellen. Darüber lassen sich beispielsweise WLAN-Module sowie weitere Netzwerkschnittstellen anbinden.

Zehn Jahre Software-Support

Das vorgestellte Embedded-Modul ist das erste einer neuen Reihe von TQ-Produkten, die auf die Technologie von Renesas setzen. Sie sind zudem Teil einer Langzeit-Software-Strategie: Renesas gewährleistet hier einen Support über zehn Jahre. Dadurch sollen Anwender eine langzeitverfügbare, sichere, getestete und zertifizierte Software erhalten.

„Für uns sind Embedded-Module eine ideale Möglichkeit, um unseren Kunden einen einfachen Zugang zu unserer Prozessortechnologie zu ermöglichen und ihre Entwicklungszyklen zu verkürzen“, sagt Frank Urbe, Senior Manager Systems and Solutions Team EMEA, IoT and Infrastructure Business Unit bei Renesas. „Mit TQ haben wir einen der führenden Partner mit ausgewiesenen Kenntnissen im Markt und der richtigen Erfahrung mit unserer Technologie. Wir freuen uns auf die Fortsetzung dieser Zusammenarbeit.“

Verwandte Artikel