Kopierstation für das automatische Einspielen ins Rechenzentrum und die Cloud

Bild: b-plus

Datenverschlüsselung Testdaten von Fahrzeugtests optimal verschlüsseln

27.01.2022

Das Engineering-Unternehme b-plus bringt mit seiner neuen Software-Version des COPYLynx Systems eine Datenkopierstation auf den Markt, die Verschlüsselung der wertvollen Daten beim Fahrzeugtest ermöglicht. Sowohl die Entschlüsselung von Datenträgern als auch die Verschlüsselung auf Dateiebene vor der Übertragung vom Fahrzeug in das Datencenter oder die Cloud ist jetzt im Funktionsumfang.

Der COPYLynx von b-plus wird zur Übertragung von Multi-Sensor-Testdaten aus Testfahrzeugen an Datenzentren von Automobilherstellern und Tier1s genutzt. Für die Datensicherheit der Rohdaten kann die Verschlüsselung über das Web Interface konfiguriert werden. Der gesamte Verschlüsselungs- und Kopiervorgang kann anschließend automatisiert abgehandelt werden.

Ausreichend geschützt vom Fahrzeug in die Cloud

„Bei Testdaten, die mit unserer Aveto Toolbox erfasst werden, handelt es sich um sensible Entwicklungsdaten“ erklärt Adrian Bertl, Teamleiter Produktmarketing bei b-plus technologies. „Mit diesem Update bieten wir einen Baustein, um Testdaten beim Transport vom Fahrzeug in das Datencenter zu schützen.“

Unterschiedliche Ausstattungsvarianten ermöglichen den Einsatz direkt im Fahrzeug sowie im Datenzentrum. Für die Verschlüsselung der Daten unterstützt der COPYLynx in dieser Version auf Datenträgerebene Bitlocker und Microsoft Azure Volumes, auf Dateiebene OpenSSL mit dem Algorithmus AES256CBC. Nach der Übertragung können die Multi-Sensor-Daten direkt für die Weiterverarbeitung für SiL-und HiL-Simulationsverfahren eingesetzt werden.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel