Durch ein neues Hygiene-Konzept soll der persönliche Austausch auf der Messe möglich werden.

Bild: iStock, calvindexter

all about automation in Essen und Chemnitz Sicherer Messe-Neustart

02.09.2020

Die messelose Zeit nähert sich ihrem Ende. Mit einem strengen Hygiene- und Infektionsschutz geht die all about automation am 9. und 10. September in Essen und am 22. und 23. September in Chemnitz an den Start. Die Messen decken die gesamte Bandbreite der Industrieautomation ab – mit Fokus auf das IIoT, industrielle Kommunikation und Mensch-Roboter-Kollaboration.

„Weil es sicher ist und weil es sicher wichtig ist“ – so lassen sich die Statements der Aussteller auf die Frage „warum sind Sie bei der all about automation im September dabei?“ zusammenfassen. Neue Kontakte gewinnen, konkrete Projekte besprechen, Vertrauen aufbauen: das lässt sich nur schwer im digitalen Umfeld realisieren. Mit entsprechenden zusätzlichen Maßnahmen können nun auch Messen wieder live, vor Ort erlebbar werden. Überschaubare regionale Messen wie die all about automation sind für den Messe-Neustart bestens geeignet, um in ruhiger Atmosphäre das persönliche, für die Geschäftsbeziehung relevante eins zu eins Gespräch zu ermöglichen.

Viele Messeabsagen im Herbst 2020 wurden mit einem starken Rückgang der Ausstellerzahlen begründet. Dies ist bei der all about automation nicht der Fall. In Essen werden rund 130 Unternehmen mit dabei sein. Im Vorjahr waren es 145. In Chemnitz umfasst die Ausstellerliste 150 Unternehmen. Damit wächst die Messe, die letztes Jahr noch in Leipzig stattfand, sogar um 25 Prozent.

Konzept Safest Place To Meet

Durch das Konzept The Safest Place To Meet des Veranstalters ist es möglich, mindestens so vielen Besuchern wie in den Vorjahren den Messebesuch zu ermöglichen. Die Besucherfrequenz wird über Halbtagestickets und ausgeweitete Öffnungszeiten gesteuert. Eine großzügige, alle Hygiene- und Abstandsregeln beachtende Umgebung ist in den hohen, luftigen Messehallen in Essen und Chemnitz gegeben. Die Fläche der Messen wurde um Bereiche mit Networking Tables vergrößert. Aussteller und Besucher können sich so auch außerhalb der Messestände in Bereichen treffen, die die Abstandsregeln sicherstellen.

Vorträge über Trends und Needs der Automation wird es auch in diesem Jahr auf der Talk Lounge geben. Eine entsprechende Bestuhlung und Besucherführung gewähren die Wahrung aller Vorschriften. Über 20 Vorträge gibt es an jedem Messestandort. Die Themenschwerpunkte sind in diesem Herbst IIoT, Industrielle Kommunikation sowie Mensch Roboter Kommunikation.

Gratisticket verfügbar

Alle Besucherinformationen wie Aussteller, Details zur Talk Lounge mit allen Vorträgen und die Vortragszeiten sind auf www.automation-essen.com und www.automation-chemnitz.com abrufbar. Mit dem Code 8WZbusus (Essen) und yZ6FGwqv (Chemnitz) können sich interessierte Leser auf der jeweiligen Messe-Homepage ein Gratisticket für die all about automation aktivieren.

Verwandte Artikel