Oliver Winzenried ist Geschäftsführer und Vorstand von Wibu-Systems. Er studierte am KIT und gründete 1989 Wibu-Systems. Er ist in Verbänden wie Bitkom, dem VDMA und F&E aktiv. Wibu-Systems bietet patentierte Lösungen für Kopier- und Know-how-Schutz, Lizenzierung und Security, also Manipulationsschutz, anwendbar bei Embedded- und SPS-Systemen über PCs bis in die Cloud.

Bild: Wibu-Systems

Kommentar von Oliver Winzenried, Wibu-Systems Sichere Produkte

22.08.2019

Security ist eine Voraussetzung für Wirtschaft und Wohlstand. Die zunehmende Vernetzung und Digitalisierung in Industrie 4.0, bei Medizingeräten oder im Internet der Dinge benötigt Know-how-Schutz für Daten und Software, flexible Konfiguration und Nutzungsabrechnung der Gerätefunktionen sowie Security gegen Manipulation.

Oliver Winzenried war mit diesem Beitrag im E&E-Kompendium 2019/2020 als einer von 100 Machern der Elektronikwelt vertreten.

Im Jahr 1987 gab es die ersten PCs. Marcellus Buchheit und ich hatten die Idee, einen Kopierschutz-Dongle für PC-Software zu entwickeln. Wir nutzten konsequent kryptographische Verfahren, und unsere Lösung war sicherer als die der damaligen Wettbewerber aus den USA und Deutschland. 1989 wurde der erste Chip entwickelt, somit war das erste Produkt geboren und Wibu-Systems wurde gegründet. Nach den ersten Messeauftritten auf der Cebit 1990 und der Comdex/Fall in den USA 1993 wuchs das Unternehmen rasant.

Hackern einen Schritt voraus

Sicherheit ist nie 100-prozentig. Unsere Mitarbeiter, Informatiker, Mathematiker, Physiker und Ingenieure wollen Angreifern stets eine Nasenlänge voraus sein. Dies beweisen wir durch globale Hacker-Wettbewerbe. Außerdem setzen wir auf das Kerckhoffs-Prinzip, legen unsere Schutzverfahren offen und halten nur die Schlüssel streng geheim, also keine Security by Obscurity.

Im Jahr 2003 wurde dann Code Meter geboren, eine Schutz- und Lizenzierungslösung, die Lizenzen und Schlüssel in CmDongles mit Smart-Card-Chips, ähnlich denen im Reisepass, rein softwarebasiert mit CmActLicense oder auch in der Cloud speichern kann.

Software-Lizenzierung und Kooperationen

Nach und nach kam Software in Geräte aller Art. Unsere Lösungen arbeiten unsichtbar in Geldautomaten, Fahrzeugdiagnosesystemen, Industriesteuerungen oder Beatmungsgeräten. Damit sind softwarerealisierte Funktionen in Geräten genauso in der Bill of Material wie physische Komponenten. Mit der Code Meter License Central bieten wir Lizenzerstellung, Verwaltung und Auslieferung in einer datenbankbasierten Anwendung on-premises oder aus der Cloud sowie eine schlanke Integration in den Geschäftsprozess, beispielsweise über eine Anbindung an SAP- oder E-Commerce-Plattformen.

Zahlreiche Preise, Patente und Kooperationen mit Forschungseinrichtungen wie dem Kompetenzzentrum KASTEL für Security, dem FZI Forschungszentrum Informatik, Fraunhofer-Gesellschaften oder der Tongji-Universität Shanghai folgten. Parallel wurde der Vertrieb ausgebaut und Vertriebsbüros in Europa sowie Tochtergesellschaften in den USA, China und Japan gegründet, die optimale Unterstützung vor Ort bieten. Die Mitarbeit in Verbänden wie VDMA oder Bitkom oder USB IF, TCG, OPC Foundation, IIC, Chinese Alliance Industrial Internet und Japanese Robot Revolution Initiative vernetzt uns am Puls der Zeit.

Akteure der IT-Sicherheit zusammenbringen

30 Jahre Wibu-Systems machen mich stolz und stehen für Voranbringen von Geschäft und Technologie mit Teamkontinuität und IT-Sicherheit made in Germany. Unser Ziel ist es, Vertrauen zu schaffen mit Transparenz und nutzerfreundlichen Lösungen.

Den Herausforderungen der Digitalisierung und vernetzter Infrastrukturen begegnen wir über die gesetzlichen Anforderungen und Geschäftsinteressen hinaus mit dem Ziel, digitale Souveränität für die Gesellschaft zu schaffen. Die kontinuierliche Schulung, Weiterbildung und Gewinnung neuer Mitarbeiter ist erfolgskritisch und das Begeistern von Schülern hat einen hohen Stellenwert.

Wir investieren in unseren Neubau und ein House of IT Security. Ziel ist es, attraktive Arbeitsplätze und einen physischen Leuchtturm zu schaffen sowie Akteure der IT-Sicherheitsforschung, also Unternehmen, Start-ups, Verbände und Forschung, zusammenzubringen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel