Andreas Hamm ist seit 2005 bei Rockwell und übernimmt nun die Geschäftsführung Deutschland.

Bild: Rockwell

Strategisch wichtiger Markt Rockwell ernennt neuen Geschäftsführer für Deutschland

07.06.2019

Andreas Hamm ist zum Geschäftsführer der Rockwell Automation GmbH ernannt worden. Der 36-jährige Diplom-Ingenieur ist seit 2005 im Unternehmen und war bereits in verschiedenen Positionen tätig.

In seiner neuen Rolle verantwortet Hamm die Geschäftsentwicklung im strategisch wichtigen, deutschen Automatisierungsmarkt. Er berichtet direkt an Susana Gonzalez, Präsidentin für die EMEA-Region bei Rockwell.

„Der deutsche Markt ist extrem dynamisch. Die Gestaltung intelligenter Produktionsprozesse sowie die Umsetzung der digitalen Transformation und von virtueller Realität sind nur einige der aktuellen Herausforderungen“, kommentiert Hamm. „Unser Fokus liegt vollständig auf unseren Kunden, also auf Maschinenbauern und Herstellern, die sich kontinuierlich weiterentwickeln wollen. Mit unseren Lösungen und Services sind wir sehr gut aufgestellt, sie optimal zu unterstützen.“

Zur Person

Andreas Hamm begann seine berufliche Karriere bei Rockwell als Field Service Engineer. Seither war er in verschiedenen Positionen im In- und Ausland für das Unternehmen tätig, unter anderem im Bereich technische Vertriebsunterstützung, als Endkunden-Account-Manager sowie als Vertriebsleiter für den OEM-Maschinenbaumarkt in Südwestdeutschland.

Nach zwei Jahren als Country Sales Director in Irland kehrte er im Oktober 2017 nach Deutschland zurück, um dort die gesamte Vertriebsleitung zu übernehmen. Nun ist er zum Geschäftsführer der Rockwell Automation GmbH ernannt worden.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel