MITSUBISHI ELECTRIC EUROPE B.V (Factory Automation)

Die zweite Generation der Präzisionsklimaschränke s-MEXT eignet sich für den Einsatz in kleinen und mittleren Technik- sowie Serverräumen.

Bild: Mitsubishi Electric

Neue Generation Präzisionsklimaschränke mit wählbarem Kältemittel

02.06.2020

Mitsubishi Electric hat jetzt die zweite Generation seiner Präzisionsklimaschränke s-Mext für den Einsatz in kleinen und mittleren Technik- sowie Serverräumen vorgestellt. Die Produkte sind alternativ mit den Kältemitteln R410A oder R32 verfügbar. Dadurch kann eine bestmögliche Abstimmung an die kunden- und objektspezifischen Rahmenbedingungen erfolgen.

Das Ratinger Unternehmen hatte vor einem Jahr erstmals ein Außengerät der Mr. Slim-Serie und einen s-Mext Präzisionsklimaschrank von RC IT Cooling zu einer neuen Lösung für die Präzisionsklimatisierung kombiniert. Die Verbindung konnte dabei einfach über die bereits im s-Mext serienmäßig installierte Schnittstellenkarte PAC-IF013 hergestellt werden.

Die positive Marktresonanz auf dieses neue Konzept resultierte in einer Erweiterung des Angebotes. „Sowohl Mitsubishi Electric als auch seine Produktmarken Climaveneta und RC IT Cooling verfügen bereits für sich genommen über eine hohe Kompetenz und eine große Erfahrung“, beschreibt dazu Dror Peled, General Manager Marketing bei Mitsubishi Electric, Living Environment Systems. „Durch die Kombination dieses Know-How können wir Systemkonzepte bieten, die neue Maßstäbe setzen.“

Kältemittel selbst bestimmen

Mit der Bezeichnung s-Mext-G00 wird verdeutlicht, dass der Nutzer das eingesetzte Kältemittel durch die Wahl des entsprechenden Mr. Slim-Außengerätes selbst bestimmen kann. Dabei ist das Kältemittel R32 gegenüber R410A effizienter und hat einen geringeren GWP-Wert.

Im Gegenzug sind die bauseitigen Anforderungen an die Verwendung des Kältemittels R32 sehr gering. Sie beziehen sich nur auf die Klassifizierung der Räumlichkeiten und eine vorgegebene Mindestfläche.

Um die Sicherheit im Aufstell-, beziehungsweise Technikraum weiter zu erhöhen, wurde die Ventilator-Regelung verbessert. Zudem können bei Bedarf auch Feuer- und Rauchmelder sowie ein Kältemitteldetektor an das Gerät angeschlossen werden.

Für kleine und mittlere Technikräume

Der Leistungsbereich bleibt auch in der zweiten Generation nahezu unverändert und ist perfekt auf gängige Anforderungen in kleinen und mittleren Technikräumen abgestimmt. Von 6 bis 22 kW Kühlleistung arbeiten die s-Mext-G00 Geräte mit einem Mr. Slim-Außengerät.

In den Leistungsklassen 38 und 44 kW kommen zwei Außeneinheiten mit zwei autarken Kältekreisläufen zum Einsatz. Das soll zusätzliche Sicherheit durch redundante Systeme schaffen. Die Leistungsgrößen und Gerätedaten sind im neuen Klima- und Lüftungsprogramm des Ratinger Unternehmens übersichtlich aufgeführt. Planungshinweise, die elektrische Einbindung, Erläuterungen zum Zubehör und die Anforderungen an die Installation mit dem Kältemittel R32 sind im Planungshandbuch enthalten.

Um die Nachfrage nach den Präzisionsklimaschränken noch schneller bedienen zu können, wurden die Lagerkapazitäten in Deutschland ausgebaut. Bereits jetzt können die in der Regel nachgefragten Modelle in der Ausführung „nur kühlen“ direkt ab Lager geordert werden. Ab Ende Mai sind die Produkte mit den Funktionen „kühlen, heizen und befeuchten“ sofort ab Lager verfügbar.

Verwandte Artikel