Veranstaltungsort des dritten L&R-Fachforums war das BMW-Werk in Leipzig.

Bild: L&R

Rückblick Positives Feedback für drittes Kältetechnik-Forum

12.12.2019

Was haben moderne Fahrzeuge und industrielle Kälteanlagen gemeinsam? Bei beiden werden sehr ehrgeizige Ziele für weniger CO2 verfolgt. Wie das in der Kältetechnik gelingen kann, war Thema auf dem dritten Kältetechnik-Fachforum im BMW-Werk Leipzig.

L&R hat 2019 drei Fachforen rund um die industrielle Kältetechnik ausgerichtet. Circa 130 Gäste besuchten die Veranstaltungen in Dortmund, Hamburg und jüngst in Leipzig.

Hier erlebten die Teilnehmer sieben Vorträge und Präsentationen, die alle in Bezug zur Energieeffizienz und Nachhaltigkeit von Kälteanlagen standen. Aufgezeigt wurden außerdem Fördermöglichkeiten bei alternativen Kältemitteln sowie die Rohrreinigung mit dem Comprex-System. Es schloss sich eine Führung durch das BMW-Werk an.

Natürliche Kältemittel sollen sich durchsetzen

Ein Schwerpunktthema auf dem Forum waren die Auswirkungen der F-Gase-Verordnung und die Auswahl des „richtigen“, sprich zukunftssicheren, effizienten und kostengünstigen Kältemittels. Auch technische Neuheiten, unter anderem in der Chemie-freien und -reduzierten Wasseraufbereitung, wurden vorgestellt.

Aus Sicht von L&R werden sich mittelfristig natürliche Kältemittel durchsetzen. Die Gründe dafür wurden in Fachvorträgen ebenso erläutert wie die Möglichkeiten, bei der Projektierung und beim Betrieb von Kälteanlagen Energie einzusparen.

Fazit der Teilnehmer

Das Fazit der Teilnehmer war nach Angaben von L&R rundum positiv. Gelobt wurden unter anderem die Qualität der Vorträge, die Offenheit der Referenten für Fragen und Gespräche sowie der starke Praxisbezug.

„Ich habe zu jeder meiner Fragen konkrete Antworten bekommen“, sagt etwa Christian Weigel, Geschäftsführer von Eichetti Confect Spezialitäten. Das Seminar unterstützt laut ihm ideal bei anstehenden Investitionen oder offenen Fragen. „Man bekommt ein Gesamtbild über den kompletten Ablauf und kann so bei Entscheidungen besser agieren“, erklärt er.

L&R plant für 2020 weitere Fachforen an verschiedenen Standorten.

Bildergalerie

  • Blick in den Vortragssaal

    Bild: L&R

  • Haben am Fachforum in Leipzig teilgenommen (von links): Stephan Sell (L&R), Martin Ugi (Cabero), Nicolas Rohrbach (Ecogreen), Sebastian Rüßmann (L&R), Joachim Hannebaum (IB Hannebaum), Georg Hesse (L&R), Burkhard Rüßmann (L&R), Michael Frye (L&R), Harald Conrad (Westfalen AG) und Christoph Wiemer (L&R).

    Bild: L&R

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel