Die neue Serie S600 Sia punktet mit geringem Stromverbrauch. Das macht sie zur geeigneten Lösung für batteriebetriebene Handheld-Geräte.

Bild: ATP

SD- und MicroSD-Karten Platz für Daten im kleinen SD-Formfaktor

22.10.2019

ATP kündigt die Serienfertigung der S600 Sia an: ATPs erste 3D-TLC-NAND-Flash-basierte SD- und MicroSD-Karten mit A1-Geschwindigkeits-Klassifizierung. Sie eignen sich für Anwendungen aus den Bereichen Industrie und Automotive.

[]

ATP verwendet für die S600 Sia 64-Layer-3D-NAND-Technologie, die sich derzeit als Mainstream-Technologie für den Industrie- und Automotive-Markt etabliert und für die kommenden fünf Jahre stabile Verfügbarkeit bieten soll. Darüber hinaus reduziert 3D-NAND die bei 2D-NAND in kleinen Strukturbreiten auftretenden Probleme bei der Zuverlässigkeit.

ATPs 3D-TLC-Speicherkarten haben die strengen Qualitätstests früherer 2D-Generationen übernommen. Sie bieten zusätzlich Geschwindigkeitsoptimierungen speziell für Anwendungsprofile aus den Bereichen Industrie und Automotive.

Schnell und langlebig auf Automotive-Level

Die S600 Sia durchlaufen bis zum fertigen Produkt Langlebigkeits-, Data-Retention- und Wide-Temperature-Tests auf IC-Basis. Sie sind nach ISO, JEDEC, Automotive- und temperaturspezifischen Standards wie AEC-Q100 und AEC-Q104 zertifiziert. Je nach Projekt und Kundenanforderung können auch kundenspezifische Tests wie beispielsweise ISO 16750 durchgeführt werden.

Datensicherheit in Cross-Temperature-Szenarios

Zur Sicherstellung der Datensicherheit im unterstützen Temperaturbereich von -40 bis 85 °C durchlaufen die S600 Sia Cross-Temperature-Tests und verwenden temperaturspezifische Variablen und Mechanismen. Die dynamische Self-Recovery-Kalibrierung ermöglicht es den SD-/MicroSD-Karten, sich an unterschiedliche Temperaturmodi durch eine Kombination von Software- und Hardware-Lösungen anzupassen.

An das Datenmanagement anpassen

Effiziente Datenübermittlung und Echtzeitanalyse setzen bei den verbundenen Geräten im IoT schnelle und stabile Geschwindigkeit voraus. ATPs SD-/MicroSD-Karten bieten 4 KB Page-basiertes Management und SLC-Cache-Algorithmen, die die zufälligen Zugriffszeiten und Latenzen verringern. Sie verfügen zudem über Android-A1-Geschwindigkeit nach SDA-Spezifikation und verbrauchen weniger Strom, was sie zur passenden Lösung für batteriebetriebene Handheld-Geräte macht.

Die Karten sind in Kapazitäten bis 256 GB verfügbar. Sie bieten ausreichend Platz für Daten im kleinen Formfaktor für Backup, Edge Computing, Event Data Recording oder Navigationskarten-Daten.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel