MPDV Mikrolab GmbH

Schmid Engineering arbeitet in Zukunft enger mit MPDV zusammen.

Bild: iStock, Cecilie_Arcurs

MPDV kooperiert mit Schmid Engineering Partnerschaft als Ideenschmiede und Problemlösungsfabrik

31.08.2022

Vernetzung ist wichtiger denn je. Das Unternehmen Schmid Engineering spezialisiert sich auf die Vernetzung und Digitalisierung für verschiedene Bereiche: Software-, Elektronik- und Elektrik-Entwicklung, Produktionsdatenmanagement, Manufacturing Execution System sowie Testautomatisierung.

Sponsored Content

Seit Kurzem ist Schmid Engineering mit Hauptsitz in Freudenstadt (Schwarzwald) nicht nur Teil des Ökosystems der Manufacturing Integration Platform (MIP), sondern unterstützt die MPDV mit der Maschinenanbindung im Shopfloormanagement.

Das Angebot im Ökosystem der Integrationsplattform MIP ist der DataSErver als Softwarekomponente mit den damit einhergehenden Dienstleistungen. Das inhabergeführte Unternehmen analysiert die Lücke zwischen den spezifischen Kundenanforderungen sowie technischen Möglichkeiten und deckt diese kundenindividuell ab. „Wir sind Mitglied im MIP-Ökosystem, da dort alle Teilnehmer eine standardisierte Konnektivität haben, sodass es keine Schnittstellenprobleme gibt. Dadurch können wir unseren Kunden einen großen Mehrwert bieten“, sagt Ibrahim Akin, Vertriebsleiter bei Schmid Engineering.

Die Vision

Der Wunsch nach einer vollständig vernetzten Fabrik, bei welcher alle Anlagen, Systeme und Prozesse miteinander verknüpft sind, nimmt in der Fertigungsbranche stetig zu.

„Mit unserer Software DataSErver stellen wir sicher, dass die erhobenen Daten aus der Produktion an die MIP übergeben werden und ermöglichen so eine nahtlose Integration mit weiteren Lösungen aus dem MIP-Ökosystem“, sagt Akin.

Mit dem DataSErver zur Maschinendatenerfassung werden steuerungs- und systemunabhängige Daten akquiriert und an entsprechende Systeme übermittelt. Dabei werden die Informationen und Daten aus unterschiedlichen Quellen zusammengeführt. Die Zahl externer Kommunikationsverbindungen wird für die Endanwendungen reduziert. Gleichzeitig erhöht sich die Zuverlässigkeit. Lediglich eine einzige zu verwaltende, frei skalierbare Plattform bündelt die gesamte Kommunikation in der Automation. Der DataSErver bildet für die Unternehmen eine zentrale Datendrehscheibe zwischen Maschinensignalen und verteilt diese sicher sowie zuverlässig an unterschiedliche Systeme.

„Mit Schmid Engineering haben wir einen kompetenten Spezialisten für eine vernetzte Fabrik als Mitglied unseres Ökosystems an unserer Seite. Wir freuen uns daher umso mehr, das Unternehmen auch als MPDV-Partner begrüßen zu dürfen“, sagt Steffen Münch, Key Account Manager MIP bei MPDV.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel