ZENNER International GmbH & Co. KG

Die Ultraschall-Wasserzähler haben erfolgreich die OMS-Zertifizierung erhalten.

Bild: Zenner

Fernauslesung von Zählern OMS-zertifiziert: Wireless-M-Bus-Messgeräte

11.11.2022

Mehrere Zähler von Zenner haben im September die Zertifizierung nach dem Open Metering System (OMS) erhalten. Die erforderlichen Tests wurden bereits im Mai 2022 von DVGW Cert in Karlsruhe erfolgreich durchgeführt.

Sponsored Content

Mit dem Ultraschall-Hauswasserzähler IUWS erhielt kürzlich das erste Messgerät von Zenner die Zertifizierung nach dem Open Metering System (OMS).

Neben dem Ultraschall-Hauswasserzähler IUWS wurde auch der Ultraschall-Großwasserzähler IUW mit NFC-Schnittstelle und zugehörigem NDC (Nearfield Data Capture)-Funkmodul zertifiziert. Diese Zähler von Zenner sind damit nun auch als OMS-zertifizierte Produkte auf der Website der OMS-Group gelistet.

Mit Wireless-M-Bus-Funksystemen nach OMS lässt sich eine komfortable Fernauslesung von Verbrauchszählern in der Energiewirtschaft oder im Submetering per Walk-by oder Drive-by Verfahren realisieren. Terminabsprachen oder Wohnungsbegehungen sind dadurch nicht mehr erforderlich.

Bei der Fernauslesung mit dem Wireless-M-Bus-Funksystem senden die Messgeräte in festgelegten Intervallen eigenständig ein Datenprotokoll. Die Funkprotokolle sind nach neuestem technischem Stand verschlüsselt.

Weiter Produkte in Zertifizierungsphase

Weitere Produkte von Zenner befinden sich zurzeit bereits in der Zertifizierungsphase, so zum Beispiel die Baureihe von Thermischen Energiemessgeräten (Wärme- und Kältezähler) zelsius C5. Der smarte Kompaktzähler wird sowohl in der Fernwärme als auch im Bereich Submetering eingesetzt.

App für Wireless M-Bus Messgeräte

Im Mai 2022 hat Zenner mit dem neuen Zenner Device Manager Basic bereits eine mobile und interoperable Lösung für Wireless-M-Bus-Funksysteme gemäß DIN EN 13757-4 auf den Markt gebracht.

Der Device Manager Basic deckt dabei die gesamte Prozesskette bei der Auslesung und Konfiguration von Wireless-M-Bus-Messgeräten ab. Er unterstützt bei der Inbetriebnahme von Funkmodulen für Verbrauchszähler über die Organisation und Durchführung der Auslesung bis hin zur Bereitstellung der Zählerdaten für nachgelagerte Anwendungen.

Zukunftssicherer Kommunikationsstandard OMS

Die OMS-Group ist eine Interessengemeinschaft von Verbänden und Unternehmen, welche die Ziele der OMS-Group unterstützen. OMS ist ein zukunftssicherer Kommunikationsstandard, der auf europäischen Normen basiert und der von der Industrie mitgetragen wird.

Mit der Open-Metering-System-Spezifikation hat die OMS-Group einen offenen, herstellerübergreifenden Standard für Kommunikationsschnittstellen und Basisanforderungen an Geräte entwickelt. Derzeit sind über 70 Unternehmen Mitglied bei OMS, darunter finden sich auch zahlreiche Zählerhersteller.

Zählerparks werden mit OMS kompatibel und interoperabel. OMS-Zähler sind daher ein wesentlicher Bestandteil der Energielandschaft der Zukunft. Die Versorgungswirtschaft setzt seit Jahren auf offene, entsprechende Messgeräte und durch die novellierte Heizkostenverordnung (HKVO) gewinnt das Thema Interoperabilität auch in der Wohnungswirtschaft zunehmend an Bedeutung.

Bildergalerie

  • Der IUWS-Wasserzähler

    Der IUWS-Wasserzähler

    Bild: Zenner

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel