TE Connectivity Germany GmbH

Bild: TE Connectivity

Hochleistungsfähige M12-Steckverbinder Noch mehr Leistung für Schienenfahrzeuge

13.02.2018

TE Connectivity stellt hochleistungsfähige M12-Steckverbinder in X-Kodierung, für die Datenübertragung in Netzwerken von Schienenfahrzeugen vor.

Sponsored Content

Der Anbieter von Verbindungstechnologie- und Sensorlösungen TE, hat für Schienenfahrzeuge eine neue Serie von vor Ort konfektionierbaren M12-Steckverbindern auf den Markt gebracht. Diese X-kodierten Steckverbinder ermöglichen Datenübertragungsraten von bis zu 10Gbit/s. Ihr Gehäuse ist komplett aus Metall und bietet so eine 360-Grad-Abschirmung gegen EMI-/RFI-Störungen, des Weiteren sind sie nach Schutzart IP67 staub- und wasserdicht. Anwendung finden die Steckverbinder in Daten- und Sensornetzwerken, Baugruppen für die Steuerung von Zugtüren und HLK-Systemen von Schienenfahrzeugen.

Schnelle und passgenaue Konfektionierung

In Zukunft wird der Verkehr immer schneller und stärker vernetzt sein, dabei müssen die kompakten Steckverbinder schnell vor Ort konfektioniert werden können. Bei den neuen Steckverbindern von TE ist das möglich. Sobald diese installiert sind, sorgen sie für sehr hohe Datenübertragungsraten und tragen dazu bei, Netzwerkunterbrechungen zu verhindern. Durch eine torsionsfreie Crimpzugentlastung werden zudem die Servicekosten niedrig gehalten.

Unterbrechungsfreie Nutzung der Steckverbinder

Die neuen Steckverbinder haben gedrehte, vergoldete Crimpkontakte. Diese widerstehen starken Vibrationen und sorgen für eine unterbrechungsfreie Nutzung der Steckverbinder über die gesamte Lebensdauer hinweg. Alle nichtmetallischen Komponenten sind aus Materialien, die gemäß der europäischen Norm für die Anforderungen an das Brandverhalten von Werkstoffen und Komponenten in Schienenfahrzeugen, eine HL3-Einstufung haben. Die Kontakte sind für Leiterquerschnitte von AWG 22 bis AWG 28 verfügbar.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel