Der Abwasserzerkleinerer XRipper XRG186 wird in den Zulauf der Pumpstation Witten eingebaut.

Bild: Vogelsang

Abwasserreinigung Neuer Zerkleinerer für die Pumpstation Witten

19.02.2020

Nach zwei Jahren gemeinsamer Entwicklungsarbeit hat Vogelsang nun einen modifizierten Zweiwellen-Abwasserzerkleinerer an den Ruhrverband übergeben. Er kommt ab sofort im Zulauf der Pumpstation Witten zum Einsatz und soll dafür sorgen, dass das Abwasser ohne Störungen zur rund drei Kilometer entfernten Kläranlage in Bochum gepumpt werden kann.

Der Zweiwellen-Abwasserzerkleinerer XRipper XRG186 ist für hohe Durchflussmengen beziehungsweise Störstoffanteile in großen Abwasserkanälen ausgelegt. „Anwenderwissen aus erster Hand vom Ruhrverband und unser technisches Know-how sind in das neue Modell geflossen“, sagt Torsten Burhorst, Teamleiter Forschung & Entwicklung Zerkleinerungstechnik bei Vogelsang. Im Ergebnis sei der Zerkleinerer nun „noch größer und leistungsstärker“.

Störstoffe im Abwasser zerkleinern

Der XRipper XRG186 dient dazu, Abfälle wie Feuchttücher und Putzlappen im Abwasser zu zerkleinern. Er ist mit einer neuen Variante der sogenannten High Capacity Units ausgestattet, die aus jeweils einer rotierenden Lochsiebtrommel bestehen.

Während das Wasser den Zerkleinerer weitestgehend ungehindert passiert, halten die High Capacity Units Störstoffe auf und fördern sie kontinuierlich in die Mitte des Zerkleinerers. Dort werden sie von den Ripper-Rotoren zerkleinert. Verzopfungen und Verstopfungen in den nachfolgenden Pumpen und im Abwassersystem lassen sich auf diese Weise vermeiden.

Witten sei ein „absoluter Härtefall“

„Die Pumpstation in Witten ist unser anspruchsvollster Einsatzort“, sagt Dirk Burghardt, Gruppenleiter der Maschinentechnik, Instandhaltungsmanagement Maschinen- und Elektrotechnik des Ruhrverbandes. Eine hohe Anzahl an Störstoffen wie Feuchttüchern und damit einhergehende Betriebsunterbrechungen mache sie zu einem absoluten Härtefall. „Mit dem Abwasserzerkleinerer haben wir in den vergangenen Monaten gute Erfahrungen gemacht. Wir sind daher zuversichtlich, dass die neue Technik zukünftig für einen reibungslosen Betrieb sorgt.“

Vorstellung des Zerkleinerers auf der Ifat

Den modifizierten XRipper XRG186 stellt Vogelsang erstmals auf der Ifat 2020 in München vor. Vom 4. bis zum 8. Mai ist er in Halle B1, Stand 347/446 zu sehen.

Vogelsang auf der Messe

Anmerkung der Redaktion: Die Ifat 2020 wurde aufgrund des neuartigen Coronavirus verschoben. Mehr dazu hier.

Bildergalerie

  • Vertreter des Ruhrverbandes nehmen den neuen Abwasserzerkleinerer entgegen (von links): Rüdiger Ernsting (Vertrieb bei Vogelsang), Sven Cybulski (Instandhaltungsmanagement beim Ruhrverband), Dirk Burghardt (Instandhaltungsmanagement beim Ruhrverband), Harald Vogelsang (Geschäftsführer von Vogelsang) und Torsten Burhorst (Teamleiter Forschung & Entwicklung Zerkleinerungstechnik bei Vogelsang).

    Bild: Vogelsang

  • Frontalansicht des Abwasserzerkleinerers XRipper XRG186

    Bild: Vogelsang

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel