SE Spezial-Electronic GmbH

Die Gleichtaktdrosseln der RC112/212-Reihe eignen sich für den Einsatz in DC/DC-Wandlern, LED-Treibern oder moderner Unterhaltungselektronik.

Bild: SE Spezial-Electronic

Höhere Qualität, leichteres Recycling Neue Materialien ersetzen Vergussprozess bei Drosseln

12.09.2019

Durch den Vergussprozess kann es bei Drosseln aus unterschiedlichen Gründen zu Qualitätsproblemen und funktionellen Beeinträchtigungen kommen. Schaffner hat bei der RC112/212-Baureihe deshalb erstmals auf diesen Prozessschritt verzichtet. An dessen Stelle treten spezielle Kunststoffe, die auch leichter zu recyceln sind.

Sponsored Content

Schaffner bedient sich bei der RC112/212-Serie neuer Kunststoffmaterialien statt eines Vergussprozesses. Möglich ist das unter anderem durch den Einsatz neuer Kunststoffmaterialien, die starr genug sind, um mechanischen und elektrischen Belastungen standzuhalten, gleichzeitig aber die nötige Flexibilität bieten, um den Schnappmechanismus für den Kern zum Laufen zu bringen.

Auf den Verguss zu verzichten kann zum einen den Materialeinsatz und den Fertigungsaufwand reduzieren, zum anderen aber auch das Recycling der Bauteile erleichtern. Parallel dazu hat Schaffner die Drosselwicklung verbessert. Das hat nach Unternehmensangaben zu besser kontrollierbaren parasitären Effekten und damit zu einer konstanteren Leistung geführt.

Für zahlreiche Anwendungen geeignet

Die Gleichtaktdrosseln eignen sich beispielsweise für Schaltmodus-Leistungsanwendungen, DC/DC-Wandler, EMI-Eingangsfilter für die Lüftung, LED-Treiber, Schutzeinrichtungen ohne Erdanschluss, Phasenanschnittsteuerkreise in Kombination mit Sättigungsdrosseln, Unterhaltungselektronik oder elektronische Vorschaltgeräte in Lampen. Indem asymmetrische Störungen unterdrückt werden, die auf Datenleitungen eingekoppelt und bereits bei 10 kHz wirksam sind, lässt sich die RC112/212-Baureihe zudem für analoge Telefonanschlüsse, Schnittstellen mit symmetrischer Datenübertragung, die Gebäudeautomation (EIB-Bus) und die Automatisierungstechnik nutzen.

Die RC112/212-Baureihe ist bis zur Betriebstemperaturobergrenze von 125 °C einsetzbar und nun bei SE Spezial-Electronic erhältlich.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel