Die direkte Verschweißung der neuen Sprosse mit dem Untergurt ergibt eine stabile und stoffschlüssige Verbindung.

Bild: Obo Bettermann

Neue Generation von Kabelleitern Montieren, wie man will

05.01.2017

Mehr Flexibilität in der Montage ermöglicht die neue Kabelleiter-Bauform von Obo Bettermann mit ihren intelligenten Sprossen.

Bei den neuartigen Kabelleitern von Obo Bettermann ist die Sprosse direkt mit dem Untergurt der Leiter verschweißt. So entsteht eine stoffschlüssige, stabile Verbindung, die sowohl waagrechte als auch senkrechte Installationen ermöglicht.

Installationsraum besser nutzen

Dank der unten liegenden Sprosse ergibt sich ein großes Installationsvolumen für Kabel und Leitungen. Denn: Die Sprossen lassen sich mit den passenden Bügelschellen von beiden Seiten belegen. So lässt sich bei der Verwendung als Steigeleiter der Installationsraum besser ausnutzen. Dadurch reichen auch schmalere Leiter aus.

Als Befestigungselemente steht eine große Auswahl an Bügelschellen zur Verfügung, die verschiedene Installationssituationen abdecken sollen. Ein Multifunktionssteckverbinder ermöglicht Veränderungen und Form und Richtung. Die Seitenholme des Verbinders lassen sich an Winkel und Installationsraum anpassen. Somit sind Reduzierungen sowohl symmetrisch als auch asymmetrisch möglich.

Für Bereiche, in denen thermische Längenausdehnungen oder bauseitige Dehnungsfugen zu erwarten sind, lassen sich die Kabelleitern mittels Dehnungsverbinder fleixbel anpassen.

Bildergalerie

  • Die Sprossen der geschweißten Kabelleiter lassen sich mit den passenden Bügelschellen
    von beiden Seiten belegen.

    Bild: Obo Bettermann

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel