Die Mikrocontroller-Familie MSP430i202x von Texas Instruments soll vor allem im Low-Power-Bereich zum Einsatz kommen.

Bild: Mouser

Mouser erweitert Controllerangebot Mikrocontroller für Low-Power

10.02.2015

Mouser Electronics hat die Mischsignal-Controller-Familie MSP430i202x von Texas Instruments in sein Produktangebot aufgenommen. Bei diesen handelt es sich um 16-MHz-/16-Bit-Mikrocontroller mit RISC-Architektur und mit bis zu vier 24-Bit-A/D-Wandlern in Sigma-Delta-Ausführung. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen gehören ein Multiplikator-Peripheriemodul, ein 75-nA-Abschaltmodus, ein Temperatursensor ein 1,8-V-LDO-Regler sowie ein Spannungsabfalldetektor und zwei universelle, serielle Anbindungsschnittstellen. Das 16x16-Multiplikatormodul der Controller soll Multiplikator- und Multiplikator-Akkumulator-Operationen mit und ohne Vorzeichen unterstützen. Laut Mouser verfügen sie über bis zu 32 Kibibyte Flash und 2 Kibibyte RAM Speicher.

Gedacht sind die Mikrocontroller für Low-Power-Anwendungen in zum Beispiel intelligenten Energiezählern und Präzisionssensoren und bei der Leistungsüberwachung und -steuerung. Hierfür verfügen sie über mehrere Energiesparmodi.

Verwandte Artikel