Der Mercedes EQS SUV und das virtuelle Showcar begleiten die League of Legends Worlds 2022 durch Nordamerika.

Bild: Mercedes Benz

Vorstellung bei den Leauge of Legends Worlds Mercedes stellt erstes rein virtuelles Showcar vor

29.09.2022

Vom 29. Oktober bis zum 05. November findet in Nordamerika die 12. Ausgabe der League-of-Legends-Weltmeisterschaft statt. Im Zuge dieser Veranstaltung stellt Mercedes-Benz, Partner der Veranstaltung, sein erste virtuelles Showcar vor, welches die Grenzen zwischen Fantasie und Realität im digitalen Raum verschwimmen lassen soll.

Nachdem Mercedes‑Benz seine Partnerschaft mit dem Spieleentwickler Riot Games bis 2025 verlängert hat, präsentiert die Marke mit dem Stern gleich drei Highlights für die League-of-Legends-Weltmeisterschaft (Worlds) 2022. Das virtuelle Showcar ist seit 23. September im diesjährigen Worlds-Musikvideo zu sehen.

Rund um das Finale der Worlds ab dem 03. November 2022 können Fans vor Ort in San Francisco die Einbindung von Gestaltungselementen aus dem Spiel innerhalb des digitalen EQS‑Fahrzeugdisplays bestaunen. Solch ein exklusives Design im LoL-Look wird Fans des global erfolgreichen Spiels ab seiner Verfügbarkeit die Möglichkeit bieten, auch in ihrem Mercedes‑Benz Infotainmentsystem MBUX in die Welt von League of Legends einzutauchen.

Und auch auf der Straße ist der EQS SUV im Einsatz: Das Modell der elektrischen Oberklasse von Mercedes‑Benz transportiert den zu gewinnenden Siegerpokal durch die unterschiedlichen Turnierstationen in den USA. Im Zeitraum von Anfang Oktober bis zum Finale am 5. November sind so sowohl der EQS SUV als auch der dieses Jahr neu gestaltete Sieges-Pokal zu bewundern – von New York über Atlanta bis nach San Francisco.

Verschmelzung von wirklicher und virtueller Welt

Sowohl der MBUX-Skin als auch das progressive Showcar wurden in einem gemeinsamen Kreationsprozess der beiden Kollaborations-Partner entwickelt. „Beim Design eines außergewöhnlichen und virtuellen Showcars verschmelzen zwei Welten – reales Automobil und virtuelles Gamedesign“, sagt Gorden Wagener, Chief Design Officer von Mercedes‑Benz. „Im virtuellen Raum sind uns keine Grenzen gesetzt, das heißt, wir können Grenzen verschieben und unserer Kreativität viel Raum für das Unerwartete geben. Entstanden ist so etwas Einmaliges: Das erste rein virtuelle Showcar von Mercedes‑Benz.“

Naz Aletaha, Riot Games Global Head of League of Legends Esports, ergänzt: „Seit der Gründung unserer Partnerschaft ist es inspirierend zu sehen, wie die Teams von Riot und Mercedes‑Benz weiterhin furchtlos nach Möglichkeiten suchen, unseren Sport zu verbessern und zu zelebrieren. Ob in physischer Form, wie mit unseren wunderschönen Championship-Ring, oder einem virtuellen Showcar. Wir sind begeistert, dass die Verlängerung unserer Partnerschaft unser gemeinsames Commitment bestärkt, kreative Grenzen auszutesten und dadurch den LoL-Esports-Fans in den kommenden Jahren aufregende Erlebnisse zu bieten.“

Auch im dritten Jahr der Partnerschaft steht für Mercedes‑Benz die weltweite Fangemeinde von League of Legends Esports im Fokus aller Aktivitäten. Dazu gehört die Rückkehr des League of Legends Esports World Championship-Rings, dessen Ausgabe 2022 einen nachhaltigen Diamanten in der Mitte aufweist. Zusätzlich wird auch das seit 2020 begeistert angenommene LoL-Quizformat zum Spiel und zu den Worlds dieses Jahr im gesamten Turnierzeitraum angeboten. Eintausend Hextech-Chests – virtuelle Überraschungsboxen mit begehrten In-Game Items – werden an die besten und schnellsten Teilnehmer vergeben. Abgerundet werden die Aktivitäten durch eine Multi-Channel-Kampagne, die einen TV-Spot und begleitende Social Media-Kommunikation beinhaltet.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel