RECOM Power GmbH

Die DC/DC-Wandler der RS12-Z-Baureihe sind planar auf einer Grundfläche von 2 cm2 konstruiert.

Bild: Recom

Mehr Ausgangsleistung bei DC/DC-Stromwandlern Leistungsdichte im SIP-8-Gehäuse neu definiert

25.02.2020

Eine neue Baureihe DC/DC-Wandler liefert 12 W in einem SIP-8-Gehäuse. Sie erbringt damit laut dem Hersteller die bislang höchste Leistung in diesem Format. Der Clue liegt in der planaren Bauweise des Wandlers.

Sponsored Content

Recom bietet mit seiner DC/DC-Wandler-Baureihe RS12-Z jetzt volle 12 W Ausgangsleistung im Industrie-Standard-SIP-8-Gehäuse an. Möglich wird dies durch eine moderne Planar-Technologie.

Die Serie verfügt über eine Grundfläche von 2 cm2 und einen 4:1-Eingangsspannungsbereich, der bei 9 bis 36 V oder 18 bis 75 V liegt, mit entsprechenden Überspannungswerten von 50 und 100 V sowie geregelten Einzelausgängen von 3,3 V, 5 V, 12 V, 15 V und 24 V. Alle sind mit ±10 Prozent justierbar und besitzen eine Fernsteuerung für Ein/Aus.

„Radikale Konstruktionsänderungen“

Weitere Merkmale der neuen Wandler sind Kurzschlussfestigkeit und Unterspannungsschutz, ebenso wie eine 3-kVDC/s-Isolierung und die EN-62368-1-Zertifizierung. Um die Stufen EN 55032 Class A oder Class B der elektromagnetischen Verträglichkeit einzuhalten, genügt laut Recom ein einfacher externer Filter.

Die Baureihe nutzt ein Metallgehäuse zur EMI-Abschirmung. Gehäuselaschen sollen die thermische Leistung und mechanische Stabilität verbessern sowie eine zusätzliche Wärmeableitung zur Leiterplatte liefern.

„Mit der planaren Konstruktion des Wandlers und dem Metallgehäuse haben wir bei unserer neuen Baureihe RS12-Z radikale Konstruktionsänderungen eingeführt, um die erreichbaren Grenzen der Leistungsdichte im SIP-8-Gehäuse neu zu definieren“, sagt Steve Roberts, Innovation Manager bei Recom. „Die Baureihe ist ideal für Systeme mit 12, 24 oder 48 V Nennspannung, wo der Platz begrenzt und volle Leistung in einem weiten Temperaturbereich gefordert ist.“

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel