Mit seinen Lösungen für die Verpackungsindustrie will Krones zu einem geschlossenen Kunststoffkreislauf beitragen.

Bild: Krones

Online-Exponate Krones lädt auf virtuellen Messestand ein

24.04.2020

Das Messejahr 2020 ist geprägt von Verschiebungen und Absagen. Auch die Interpack musste wegen des Coronavirus auf den Februar 2021 verlegt werden. Um dennoch einen Einblick in seine Lösungen zu gewähren, macht Krones seine Exponate auf einem virtuellen Messestand erlebbar: originalgetreu und in 3D.

Die virtuelle Interpack bei Krones startet am 28. April 2020. Dort sollen Besucher Antworten auf die Fragen finden, wie man den vorherrschenden Ressourcenkonsum in eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft lenken kann und welche Möglichkeiten die Industrie hat, diesen Wandel zu vollziehen.

Die Besucher sind dabei nicht auf sich alleine gestellt. Für Fragen, Wünsche und Anregungen stehen vom 28. bis 30. April zwischen 10:00 und 18:00 Uhr Standbetreuer per Live-Chat zur Verfügung.

Exponate auf dem Online-Messestand

Zu sehen gibt es auf dem Stand unter anderem die LitePac-Top-Sekundärverpackungen, die sich bei der Herstellung vor allem durch einen niedrigeren Energieverbrauch und weniger Abfallaufkommen als Shrinkpacks auszeichnen. Verarbeiten lassen sie sich mit der Verpackungsmaschine Varioline 2M, die ebenfalls auf dem Stand gezeigt wird. Mit ihren lebensdauergeschmierten Lagern, elektrischen Vakuumpumpen und der Rekuperation von Bremsenergie soll sie Vorteile in Sachen Nachhaltigkeit, Effizienz und Wirtschaftlichkeit bringen.

Flexibilität, Farbbrilianz und Freiheiten bei der optischen und haptischen Gestaltung von Behältern bietet laut Krones die Druckmaschine DecoType. Mittels Direktdruck lassen sich in kurzer Zeit neue Designs kosteneffizient auf Flaschen aufbringen. Indem die Maschine das Motiv direkt auf die Behälterkörper druckt, kann auf Etiketten – und damit auf Abfall – verzichtet werden.

Das Verfahren funktioniert sowohl bei Glasflaschen als auch bei Behältern aus Virgin-PET und Rezyklat. Die bedruckten Flaschen können zudem in den Wertstoffkreislauf zurückgeführt und mit den Krones-MetaPure-Recyclinganlagen wiederverwertet werden. So lassen sich nicht nur PET-Flaschen zu Foodgrade-PET, sondern auch Polyolefine re- und sogar upcyceln.

Zum virtuellen Messestand

Bildergalerie

  • Mit den LitePac-Top-Sekundärverpackungen lassen sich Dosen mit der dazugehörigen Maschinentechnik gezielt ausrichten, um beispielsweise das Markenlogo am Point of Sale prominent zu platzieren.

    Bild: Krones

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel