Die aktuelle Version der Simulationssoftware Ansys R3 bringt erstmals eine Simulationsumgebung speziell für autonome Fahrzeuge.

Bild: Ansys

Virtuelles Testen und Entwickeln Komplette Simulationsumgebung für autonome Fahrzeuge

24.09.2019

Die neue Version der Simulations-Suite von Ansys integriert mit Ansys Autonomy erstmals eine komplette Simulationsumgebung, um speziell autonome Fahrzeuge virtuell zu testen und zu entwickeln. Hersteller sollen so sicherere autonome Fahrzeuge für Luft und Boden entwickeln können.

Die Funktionen von Ansys Autonomy umfassen Closed-Loop-Szenario-Simulationen, automatisierte Entwicklung von Fahr- und Kontroll-Software, Analysen der funktionellen Sicherheit sowie Sensor-, Kamera-, Lidar- und Radarsimulationen. Innerhalb des Ansys-Autonomy-Pakets wird zudem die Ansys-Scade-Familie um Scade Vision erweitert. Die Erweiterung soll Ingenieure dazu befähigen, die Sicherheit von KI-basierten Systemen zu evaluieren und Objekterkennungsfehler in autonomen Systemen zu reduzieren.

Viele Simulationsdaten managen

Mit der neuen R3-Version der Simulations-Suite wird erstmals auch Ansys Minerva vorgestellt. Unterstützt durch das Simulationsmanagement-Tool Aras bietet Minerva Wissensmanagement für Simulationsexpertisen.

Zu den Hauptfunktionen gehören dabei modellbasiertes Engineering, Simulationsprozess- und Datenmanagement, Rückverfolgbarkeit von Lebenszyklen, Prozessintegration sowie Designoptimierung und Data-Science-Funktionen auf Basis von Simulation. Dadurch soll sich die Produktivität verbessern und den ROI schon bestehender technologischer Investments erhöhen. Minerva eignet sich für das Management großer Simulationsdatenmengen, die beim Testen von komplexen Systemen, wie zum Beispiel bei autonomen Fahrzeugen, notwendig sind.

Bildergalerie

  • Mittels Simulation und Virtual Reality lassen sich Head-up-Displays in Autos optimal auslegen.

    Bild: Ansys

  • Scade Vision soll unter anderem Objekterkennungsfehler in autonomen Systemen reduzieren.

    Bild: Ansys

  • Ebenso möglich: Simulation der Drahttemperatur auf Platinen.

    Bild: Ansys

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel