Embedded World GLYN GmbH & Co. KG

Mit seiner e-AI-Serie macht Renesas Embedded-Systeme intelligent.

Bild: Glyn

Halbleiter und Tools KI in Embedded-Systeme integrieren

25.02.2019

Der Halbleiterhersteller Renesas bringt mit seiner e-AI-Serie Künstliche Intelligenz in High-End-Anwendungen. Damit könnten beispielsweise Industriemaschinen, intelligente Haushaltsgeräte, Kameras oder Steuerungen von Servicerobotern bildbasierte KI-Funktionen und -Entscheidungen ausführen.

Sponsored Content

Solche intelligenten Endpunkte bieten im Gegensatz zu cloudbasierten Lösungen eine Echtzeit-Performance und gewährleisten gleichzeitig Datenschutz und Sicherheit. Auf der Embedded World 2019 stellt der Distributor Glyn zwei Renesas-Mikrocontroller-Systeme mit e-AI-Technologie vor.

Bei Anomalien eigenständig reagieren

Die Motorcontrol-Lösung basiert auf dem RX66T-32-Bit-Mikrocontroller. Sie kann mittels KI Ausfälle an Haushaltsgeräten wie Kühlschränken, Waschmaschinen und Klimaanlagen aufgrund von Motoranomalien erkennen und auf Fehlverhalten eigenständig reagieren, ohne dass hierfür zusätzliche Sensoren implementiert sind.

Bildverarbeitung in mobilen Endgeräten umsetzen

Die RZ/A2M-Lösung funktioniert als Dynamic Reconfigurable Processor (DRP). Mit dem DRP können verschiedene Bildverarbeitungsaufgaben parallel in Hardware abgebildet werden. Er liegt direkt an den I/O-Pins und ermöglicht ein schnelles Laden von Bildern und Ausführen der Bildverarbeitung. Das soll Zeit und 95 Prozent an Energie einsparen.

Durch den niedrigen Stromverbrauch kann etwa Bildverarbeitung in mobilen Endgeräten wie Handys unter realen Umgebungsbedingungen in Echtzeit umgesetzt werden. Mögliche Anwendungsbereiche sind unter anderem die Gesichtserkennung, Iris-Scanner oder das autonome Fahren.

Verwandte Artikel