Mit dem Festhalten an Absolutgebern mit bit-paralleler Schnittstelle bleibt Posital ein verlässlicher Partner im MRO-Markt.

Bild: Posital

Bewährte Baureihe bleibt verfügbar (Promotion) 50 Jahre Bit-Parallel-Drehgeber und kein Ende!

22.08.2022

Seit den 1970’er Jahren fertigt Posital Bit-Parallel-Absolutdrehgeber – und bietet den bewähren Klassiker, der von immer mehr OEMs abgekündigt wird, auch weiterhin an.

Möglich macht dies ein auf höchste Variantenvielfalt und kleinste Stückzahlen ausgelegtes flexibles Produkt-und Fertigungssystem, mit dem Posital auch hochspezielle Nischenmärkte schnell und kostengünstig mit passgenauem Ersatz für defekte Drehgeber in bestehenden Alt-Anlagen versorgen kann. Mit dem Festhalten an Absolutgebern mit bit-paralleler Schnittstelle bleibt Posital ein verlässlicher Partner im MRO-Markt

Die Parallel-Absolutgeber von Posital basieren auf optischer Abtast- beziehungsweise Messtechnik. Sie sind wahlweise in Singleturn- (bis zu 16 Bit Auflösung) und Multiturn-Ausführung (bis zu 25 Bit) erhältlich. Der Output wird von einem integrierten Mikrocontroller gesteuert, wobei unterschiedliche Codierungs-Optionen (einschließlich Binär, Gray und Excess Gray) unterstützt werden. Kundenspezifische Codierungssysteme wie Petherick können problemlos per Software implementiert werden.

Genau wie alle Posital-Encoder mit seriellen-, Feldbus- oder Ethernet-Schnittstellen sind auch die bit-parallelen Drehgeber mit einer breiten Palette von Optionen für Gehäusematerial, Flanschdesign und Wellenkonfiguration (inklusive Hohlwelle) erhältlich. Dies macht es dem Kunden einfach, Geräte zu erhalten, die sich ohne Modifikationen oder spezielle Adapter problemlos in bestehende Anwendungen oder Anlagen einpassen lassen. Über einen Online-Produkftinder lassen sich die Absolutgeber von Posital mit ein paar Klicks passgenau konfigurieren.

Auf der Website von Posital finden Sie den Online-Produkftinder!

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel