DENIOS SE

Firmengründer und CEO Helmut Dennig gratuliert drei echten Denios-Urgesteinen: Michael Saßmannshausen, Dieter Pohlmann und Dirk Baake sind seit 35 Jahren im Unternehmen

Bild: Denios

Mitarbeit seit 1987 35 Jahre bei Denios – Feierstunde für Jubilare

08.11.2022

Feierstimmung bei Denios – Drei Mitarbeiter feiern ihr 35 jähriges Firmenjubiläum und sind dafür jetzt vom Firmengründer ausgezeichnet worden.

Sponsored Content

Schaut man 35 Jahre zurück, dann landet man im Jahre 1987. Es war das Jahr, als US-Präsident Ronald Reagan vor dem Brandenburger Tor in Berlin seine berühmten Worte sprach: „Tear down this wall!“ („Reißen Sie diese Mauer nieder!“). Im Radio lief Whitney Houston mit „I wanna dance with somebody” und schaffte es damit auf Platz 1. Und es war das Jahr, als Künstler Andy Warhol starb und ein gewisser Sebastian Vettel das Licht der Welt erblickte.

In genau dieser Zeit haben Dirk Baake, Dieter Pohlmann und Michael Saßmannshausen ihren ersten Arbeitstag bei Denios gehabt. Jetzt, nach 35 Jahren, sind sie dafür in einer Feierstunde ausgezeichnet worden. Firmengründer und CEO Helmut Dennig sprach ihnen große Anerkennung dafür aus: „Sie sind fast so lange bei uns, wie es das Unternehmen selbst gibt – Denios hatte seine Gründung ja im Vorjahr, 1986. So lange in ein und derselben Firma tätig zu sein und sich jeden Tag mit seiner Kraft und Motivation einzusetzen, das ist etwas ganz besonderes – und dafür möchte ich mich aus vollem Herzen bei Ihnen bedanken.“

Loyale Mitarbeiter

Dirk Baake ist seit Oktober 1987 bei Denios beschäftigt: Der ausgebildete Schlosser arbeitete zu Beginn seiner Karriere in der Mechanik. In den 90er-Jahren erfolgte ein interner Wechsel in die Logistik und seit nunmehr vier Jahren unterstützt er den Bereich Qualität. Durch seine akribische Arbeitsweise und langjährige Erfahrung kann er eine Vielzahl an Produkten direkt bewerten und seine Stärken bei der Analyse einsetzen.

Dieter Pohlmann begann seine Tätigkeit im Oktober 1987 als erster Projektleiter für die damals noch sehr junge Gefahrstofflagertechnik. Nach fünf Jahren wechselte er in die Abteilung „Innovation“ zur Entwicklung von innovativen Produktlösungen aus Stahl und Kunststoff, woraus später mal ein ganzer Bereich mit unterschiedlichen Schwerpunkt-Abteilungen wachsen sollte. Anfang 2013 wechselte er dann in sein heutiges „Zuhause“ ins Team Technical Design, wo er seitdem Produktlösungen für Kunden konstruiert. Denios gratuliert mit einem lachenden und einem weinenden Auge, da er demnächst in den wohlverdienten Ruhestand geht.

Michael Saßmannshausen startete seine Karriere im November 1987. Seine Ausbildung durchlief er zum Stahlbauschlosser mit der anschließenden Weiterbildung zum staatlich geprüften Maschinenbautechniker. Zu Beginn war er im Bereich Produktionsplanung- und Steuerung tätig. Im Jahr 2009 erfolgte ein Wechsel in den Bereich Montage, Service und Transport und seit 2011 erledigt Michael Saßmannshausen im Bereich Service alle Aufgaben rund um Reparaturen bei den Kunden. Durch seine Erfahrung kann er eine Vielzahl von Kundenanfragen direkt bewerten und seine Stärken bei der Verhandlung und Planung einsetzen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel