Ist die Verpackung wirklich dicht? Ishida AirScan weiß es.

Bild: Ishida

Ishida auf der Interpack Gut verpackt ist halb gesnackt

09.02.2017

Auf der Interpack sortiert Ishida Verpackungssysteme in vier Kategorien: Verwiegung, Qualitätskontrolle, Snacks und Frischprodukte. Ergänzt werden die Bereiche durch Produktionssoftware im Sinne der Industrie 4.0.

Für unterschiedliche Anforderungen präsentiert Ishida auf der Interpack verschiedene Mehrkopfwaagen. Die Maschinenmodelle reichen von kompakten Waagen für sehr kleine Zielgewichte bis hin zu Hochleistungsmodellen mit 32 Wiegeköpfen für die Mischverarbeitung von bis zu acht Produktkomponenten. Zu sehen sind auch sektorspezifische Mehrkopfwaagen, beispielsweise zur Verarbeitung stark haftender Fleischprodukte oder geschnittener Früchte. Dabei sorgen neue Features für mehr Hygiene.

Mehr Sicherheit mit zuverlässiger Qualitätskontrolle

Röntgenprüftechnik bietet der Lebensmittelindustrie einen hochwirksamen Schutz vor Fremdkörpern. Dazu präsentiert Ishida auf der Interpack eine Palette an Röntgenprüfsystemen. Sie reicht vom Einstiegsmodell für homogene Produkte über leistungsstarke Systeme für variierende Anforderungen bis hin zu Geräten für besonders anspruchsvolle Detektionsaufgaben.

Undichte Schalen und Beutelverpackungen lassen sich mit dem Inline-System AirScan sicher aufspüren.

Verschiedene Snacks effizient verarbeiten

Für die Verpackung diverser Snacks werden Mehrkopfwaagen und Schlauchbeutelmaschinen zu kompletten Verarbeitungslinien inklusive Qualitätskontrolle und Endverpackung kombiniert. Dazu können Snack-Hersteller auf der Messe neue Maschinenlösungen in Augenschein nehmen.

Beim Verpacken Frische erhalten

Der Verpackung von frischen Produkten dient beispielsweise eine Hochleistungsanlage, die frischen Salat in Schalen verpackt. Die Anlage integriert unter anderem eine Mehrkopf¬waage CCW-RV mit neu entwickeltem Karussel-Befüllsystem und einen Traysealer QX-775 Flex.

Vollautomatisch unterschiedlich große und geformte Fleisch- oder Geflügelstücke mit variierenden Stückgewichten in Schalen mit festen Zielgewichten abfüllen? Möglich ist diese Aufgabe mit dem Verpackungssystem RobotGrader. Ein weiteres Beispiel für Automatisierung ist der FlexGrader für die Sortierung unterschiedlich großer Produkte nach Stückzahl oder Gewicht. Die Anlage kann kleine Fleischstücke genauso verarbeiten wie ganze Hähnchen.

Ishida auf der Interpack vom 4. bis 10. Mai 2017 in Düsseldorf: Halle 15, Stand A25 und A26

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel