GRUNDFOS GmbH

Mit der Umwälzpumpe Magna3 und dem Servicepaket Grundfos Go Garantie konnte Grundfos die DDW-Auszeichnung Innovator des Jahres 2019 für sich gewinnen.

Bild: Grundfos

Kombination aus Pumpe und Servicepaket Grundfos als innovativster Pumpenhersteller ausgezeichnet

26.06.2019

Der Fernsehsender Welt ließ kürzlich Führungskräfte zur Innovationskraft deutscher Unternehmen befragen. Bei den zur Wahl stehenden zehn Pumpenherstellern in Deutschland fiel die Auszeichnung auf Grundfos. Prämiert wurde die intelligente Kombination aus der Heizungsumwälzpumpe Magna3 und dem Servicepaket Grundfos Go Garantie.

Sponsored Content

Im Mai hat das Mittelstandsmedium und Informationsnetzwerk Die Deutsche Wirtschaft (DDW) besonders innovative Unternehmen in Deutschland gesucht und als Innovator des Jahres ausgelobt. Der Award zeichnet Unternehmen aus, die mustergültig für Erneuerung stehen – in allen unternehmerischen Bereichen und betrieblichen Größen. Das beinhaltet Leistungen in den Bereichen Management, Technologie, Digitalisierung, Produkte und Beratung, sei es im weltmarktführenden Konzern oder im Start-up.

Welche Unternehmen Träger der Publikumspreise werden, entscheiden über 80.000 Unternehmer, Geschäftsführer und Führungskräfte, die im Informationsnetzwerk registriert sind. Mit über 13.000 Stimmen vermeldet DDW im Jahr 2019 eine Rekordbeteiligung. Schließlich wurde 20 nominierte Unternehmen als Innovatoren ausgezeichnet.

Überzeugt hat dabei unter anderem die intelligente Kombination aus moderner, energieeffizienter Technik der Heizungsumwälzpumpe Magna3 mit dem Servicepaket Grundfos Go Garantie.

Die Sorge vor Verzögerungen nehmen

Geschäftsführer und DACH Area Manager Martin Palsa zeigt sich auch über diese Auszeichnung hocherfreut: „Die Magna3 ist unsere hochwertige Lösung für Heizung, Klima und Trinkwarmwasserzirkulation: hocheffizient, intelligent und zuverlässig. Und als Option bieten wir noch unsere Parametrier- und Diagnoselösung Grundfos Go an, die sich per Smartphone über eine IR-Schnittstelle als multifunktionaler Kommunikationskönner beweist.“

Nicht zu vergessen ist die Grundfos Go Garantie für Deutschland, Österreich und die Schweiz, die dem Kunden die Sorge um Lagerzeiten oder andere Verzögerungen nehmen soll. Die Fünf-Jahre-Garantie startet dabei erst bei der Inbetriebnahme, mit einem Puffer von bis zu 2.160 Betriebsstunden, damit bei größeren Bauprojekten Testläufe und Stillstandzeiten aufgefangen werden können.

Magna3-Pumpe im Detail

Technologisch umfassend ausgestattet ist ebenfalls die Magna3-Pumpe: Der Energie-Effizienz-Index (EEI) liegt laut Hersteller deutlich unter dem EuP-Benchmark von 0,20. Die AutoAdapt-Technologie überwacht die Anlagenverhältnisse und optimiert fortlaufend den Betrieb. Durch die Funktion FlowLimit kann ein Maximalwert für den Förderstrom vorgegeben werden. Das spart Energie und kann je nach Anlage Überströmventile überflüssig machen.

Eine hochgenaue Wärmemengenerfassung macht die Magna3 zudem zum Partner für die interne Kostenstellenzuordnung. Wobei der Begriff Wärme relativ ist: Die Heizungsumwälzpumpe kann mit Medientemperaturen von -10 bis 110 °C umgehen und eignet sich damit auch für Kälteanlagen und Wärmepumpensysteme.

Investitionen in F&E

2018 lag der Umsatz bei Grundfos nach eigenen Angaben bei etwa 3,6 Milliarden Euro. Bis zu fünf Prozent davon investiert Grundfos jährlich in die Forschung und Entwicklung. Das Resultat: Seit Jahren kann das Unternehmen vermehrt technologische Benchmarks in der Pumpentechnik setzen. Auch in Sachen Digitalisierung beansprucht Grundfos für sich selbst die Rolle eines Frontrunners.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel