Udo Hadamik ist der neue CFO von GP Joule.

Bild: GP Joule

Neuer CFO GP Joule baut Management-Team aus

30.10.2018

GP Joule beruft Udo Hadamik zum Geschäftsführer und verstärkt damit sein bisher dreiköpfiges Management-Team um die geschäftsführenden Gesellschafter Heinrich Gärtner und Ove Petersen sowie André Hirsch. Der 51-jährige Kaufmann übernimmt als CFO die Verantwortung für den Bereich Unternehmensfinanzen von André Hirsch. Das Gründerduo behält seine bisherigen Management-Funktionen: Ove Petersen fungiert weiterhin als CEO und Heinrich Gärtner bleibt CTO.

„GP Joule hat sich in den letzten Jahren sehr dynamisch entwickelt, wir haben unsere Mitarbeiterzahl seit 2010 vervielfacht. Die Zukunft birgt für uns noch sehr viel mehr Potenzial. Mit einer stärkeren Teilung der Verantwortung im Management werden wir mehr Chancen für unser global aktives Unternehmen ermöglichen, unsere Marktposition weiter ausbauen und insbesondere im Operativen eine stabile Entwicklung gewährleisten“, erklärt Ove Petersen. „Hierfür bringt Udo Hadamik langjährige Fach- und Führungsexpertise sowie relevante Branchenkompetenz im Bereich von Erneuerbaren Energien und Investitionsgütern mit.“

Als CFO mit dem Fokus auf Controlling und Rechnungswesen verantwortet Udo Hadamik die Neugestaltung des Finanzbereichs, welche bereits am 1. Februar dieses Jahres mit seinem Eintritt ins Unternehmen erfolgreich eingeleitet wurde. Udo Hadamik blickt auf mehrere Geschäftsführungsmandate in seiner beruflichen Laufbahn zurück. Neben der langjährigen Finanzverantwortung bei Vestas Wind Systems A/S und als CFO der Business Unit Vestas Central Europe war er zuletzt als Konzernbereichsgeschäftsführer beim weltweiten Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel