Guido Spix (links) und Christian Traumann (zweiter von links) übernehmen zum Jahreswechsel die Multivac-Geschäftsführung von Hans-Joachim Boekstegers.

Bild: Multivac

Künftige Doppelspitze Führungswechsel bei Multivac

30.07.2019

Nach über 18 Jahren übergibt Hans-Joachim Boekstegers die Geschäftsführung der Multivac-Gruppe zum 1. Januar 2020 an seine Geschäftsführerkollegen Christian Traumann und Guido Spix. Sie werden das Unternehmen zukünftig gemeinsam führen. Boekstegers wird 2020 aus dem Unternehmen ausscheiden.

Hans-Joachim Boekstegers trat am 1. April 2001 als Geschäftsführer in die Multivac-Unternehmensgruppe ein. Er war vornehmlich für den Ausbau des Produktangebots sowie des Vertriebs- und Servicenetzwerks von Multivac verantwortlich.

Nach Unternehmensangaben hat sich der Umsatz in Boekstegers Amtszeit mehr als verdreifacht; Ende 2018 soll er etwa 1,1 Milliarden Euro betragen haben. Multivac verfügt inzwischen über 85 eigene Tochtergesellschaften, die Mitarbeiterzahl ist von 1.600 auf etwa 5.900 angestiegen.

Verantwortlichkeiten und Übergabe

Ab dem 1. Januar 2020 werden nun Christian Traumann und Guido Spix die Multivac-Gruppe als Doppelspitze weiterführen. Traumann soll dabei die Verantwortung für Vertrieb und Finanzen übernehmen, Spix leitet die Bereiche Technik und Produktion.

Traumann war bereits seit Anfang 2002 als kaufmännischer Leiter in der Multivac-Gruppe tätig, im August 2008 wurde er zum Geschäftsführer und CFO berufen. Spix trat im März 2009 als Geschäftsführer in das Unternehmen ein und bekleidete seitdem die Position des CTO/COO.

Um die Kontinuität in der strategischen Ausrichtung sicherzustellen, wird laut Unternehmensangaben schon jetzt die Übergabe an die Nachfolger vorbereitet. Bis zum Ende des Jahres führt Boekstegers die Geschicke von Multivac noch weiter. Er will dem Unternehmen danach freundschaftlich verbunden bleiben.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel