Der Messestand von PIA Automation auf der Automatica

Bild: PIA Automation

Am Stand mit Augmented Reality erleben Flexible Transportsysteme und modulare Software-Applikationen

14.06.2022

Auf der Automatica unterstreicht PIA Automation Holdning nicht nur mit dem Messemotto „creating efficiency“ ihren Anspruch auf kreative und nachhaltige Automation, sondern präsentiert sich der Fachwelt in München mit einem komplett neuen Markenauftritt. Am Stand 310, Halle A6, erwarten die Besucher die neuesten Automatisierungskonzepte von Transportsystemen bis zu smarten Software-Applikationen.

Im Bereich der Anlagentechnik zeigt PIA das PIA-meditec-Prozessmodul mit einer Roboterapplikation. Das Besondere an dem modularen Zellenkonzept ist der Einsatz eines medizingerechten Antriebs auf Basis des SuperTrak by B&R-Transportsystems. Dieses ist hochflexibel und ermöglicht, sowohl Kleinstteile mit hohen Taktraten als auch Bauteile bis zu 10 kg pro Shuttle zu transportieren und wiederholgenau zu positionieren.

Ebenfalls in die Kategorie Transport fällt der PIAAMR, ein mobiler Werkstückträger und Arbeitsplatz in einem. Dieser dient als fahrerloses Transportfahrzeug mit eigenem Fahrantrieb, das in den Montage- und Produktionsbereichen der Automobilindustrie sowie in der Logistik anderer Branchen einsetzbar ist. Mit einer Traglast von bis zu 1.000 kg und einer Geschwindigkeit < 1,5 m/s bewegt sich der Roboter autonom von einem Punkt zum anderen. Mit der freien Lasernavigation und des einfachen Ladekonzepts kann der AMR umgehend für neue Aufgaben weiterverwendet werden. Das flexible Layout ermöglicht dabei eine vollkommen freie Orientierung im Raum.

Smarte Software zur Anlagenverbesserung

Neben der Anlagentechnik bietet PIA am Messestand Neuheiten in Sachen Industrie-4.0- und Software-Applikationen. Die PIA Industrial App Suite (PiaIAS) ist ein modulares Software-Paket, das smarte Applikationen enthält, um Herausforderungen beim Anlagenbetrieb und bei der Linienoptimierung zu meistern.

Die einzelnen Module sind dabei stets auf die jeweiligen Kundenanforderungen individuell abgestimmt. Montage- und Prüfanlagen können weltweit analysiert, Schwachstellen lokalisiert und so die Produktivität der Anlagenteile erhöht werden. Die smarten Tools liefern zum Beispiel Informationen für Linienmitarbeiterinnen und -mitarbeiter, Auswertungen für die Schichtleitung und das Instandhaltungs-Team oder Reports für das Management.

Alle Apps von PiaIAS vereinen folgende Vorteile:

  • Erhöhung des Digitalisierungsgrads der Produktion

  • Zukunftssicherheit durch modularen, erweiterbaren Aufbau

  • Reduzierung der Wege durch einen orts- und device-unabhängigen Zugriff

Zudem können Besucher direkt am Messestand in die PIA-VR (VR = virtuelle Realität) eintauchen und praktische Anwendungsmöglichkeiten im Automationsalltag erleben. Dazu gehören gemeinsame Ergonomieprüfungen mit Kunden über ein technisch ausgerichtetes VR-Meeting-Tool sowie ein interaktives Training für einen Prozessablauf.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel