Platzsparend auf dem Dach einer Produktionshalle installierte Kühltürme.

Bild: L&R

Energieeffizienz von Kälteanlagen im Fokus Fachforum behandelt aktuelle Kältetechnik-Trends

23.09.2019

Das dritte Fachforum Kältetechnik, das L&R am 14. November in Leipzig ausrichtet, steht unter den Leitthemen Ökonomie und Ökologie. Ziel der Veranstaltung ist es, Betreiber von Kälteanlagen über aktuelle Entwicklungstrends und insbesondere über energieeffiziente Anlagentechnik zu informieren.

[]

Repräsentanten verschiedener Unternehmen werden auf dem Fachforum über Themen rund um die industrielle Kältetechnik referieren. Das reicht von der Auswahl von Kältemitteln gemäß F-Gase-Verordnung (Westfalen AG) über die Rückkühlung (Cabero) und die Wasserbehandlung (Bauer Solutions und IB Hannebaum) bis zur Projektierung energieeffizienter Kälteanlagen (L&R). Auch Themen der Gesetzgebung und der Förderung werden behandelt, beispielsweise die Auswirkungen der Energieeinsparverordnung EnEV und die neuen Grundsätze der BAFA-Förderung 2019.

L&R hat den Teilnehmerkreis eigenen Aussagen zufolge bewusst klein gehalten, um den persönlichen Austausch zu fördern und individuelle Beratungsgespräche mit den Experten zu ermöglichen. Dieses Format soll bereits auf den ersten beiden Fachforen gut bei den Teilnehmern angekommen sein.

Das Fachforum richtet sich an Betreiber von Kühlturm- und Industriekälteanlagen. Es findet am 14. November 2019 von 09:00 bis 18:30 Uhr im BMW-Werk in Leipzig mit anschließender Werksführung statt.

Programmablauf

  • 09:00 Uhr: Eintreffen der Teilnehmer

  • 09:30 Uhr Begrüßung durch die L&R-Geschäftsführung

  • 09:45 Uhr: Ecopro 2.0: Alle Möglichkeiten der Energieeinsparung nutzen

  • 10:30 Uhr: Fördermöglichkeiten in der Kältetechnik

  • 11:15 Uhr: Kaffeepause

  • 11:30 Uhr: Rohrreinigung mit dem Comprex-System

  • 12:15 Uhr: Mittagessen

  • 13:15 Uhr: Status quo von Kältemitteln

  • 14:15 Uhr: Wasserbehandlung

  • 15:00 Uhr: Kaffeepause

  • 15:15 Uhr: hybride Rückkühlanlagen – neue VDI-Richtlinie

  • 16:00 Uhr: Kälteanlagen mit natürlichen Kältemitteln

  • 17:00 Uhr: Rundgang durch das BMW-Werk

  • 18:30 Uhr: Ende der Veranstaltung

Anmeldung und Gebühr

Interessenten können sich unter diesem Link zur Veranstaltung anmelden. Die Teilnahmegebühr beträgt 129 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer, inklusive Verpflegung sowie anschließender Werksführung bei BMW). Die Teilnehmerzahl ist auf 45 Plätze begrenzt.

Bildergalerie

  • Auch und gerade mit alternativen Kältemitteln lässt sich eine effiziente Kälteerzeugung realisieren. Hier zu sehen: eine Propan-Kälteanlage.

    Bild: L&R

  • Kondensatoren und Freikühler ersetzen die bisherige offene Kühlturmanlage im Kettler-Werk Mersch.

    Bild: L&R

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel