Anna Wels ist seit der Gründung 1992 für Insys Microelectronics tätig. Sie ist Prokuristin, Vertriebsleiterin und Vice President der Market Unit Icom. Insys Icom steht mit professioneller Hard- und Software sowie Managed Services für sichere Kommunikation und Vernetzung von Daten in anspruchsvollen Anwendungen.

Bild: Insys icom

Kommentar Die Vernetzung der Maschinen vorantreiben

31.07.2019

Die Digitalisierung von Maschinen und Anlagen muss kein Mammutprojekt sein! Davon bin ich überzeugt. Ganz im Gegenteil: Wer jetzt den ersten Schritt in das IoT wagen möchte, muss weder viel Zeit noch Geld investieren.

Anna Wels war mit diesem Beitrag im E&E-Kompendium 2019/2020 als eine von 100 Machern der Elektronikwelt vertreten.

Die Digitalisierung schreitet zügig voran. Um konkurrenzfähig zu bleiben, müssen sich Unternehmen auf die digitale Reise begeben. Indem sie Schritt für Schritt die Vernetzung ihrer Maschinen vorantreiben, können sie gewinnbringende Geschäftsmodelle langsam aufbauen und bei Bedarf erweitern. Eine zielgerichtete Investition in die Datenkommunikation zahlt sich später in funktionierenden, klaren Prozessen aus. Wir unterstützen Unternehmen auf ihrem Digitalisierungsweg mit professioneller Datenkommunikation, die mehr kann, als nur Daten übertragen.

Dass das eigene Geschäft im Zuge der Industrie 4.0 sehr dynamisch ist, hat Insys Icom in der über 25-jährigen Firmengeschichte am eigenen Leibe gespürt und entsprechend reagiert. Um die Anforderungen der Märkte, wie beispielsweise Maschinenbau, Energie oder Infrastruktur, bestmöglich zu erfüllen, haben wir unser Herzblut eingesetzt und verschiedene Kompetenzbereiche im Sinne eines höheren Kundennutzens verschmolzen. Die Leidenschaft für Datenkommunikation wurde zum internen Leitspruch. Neue Maßstäbe in Qualität, Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit wurden gesetzt und das Produktportfolio nochmals erweitert.

Vom Hardware- zum Lösungsanbieter

Wir sind leidenschaftlich. So macht es uns stolz, wenn zum Beispiel ein weltweit führender Hersteller von Maschinen oder Krananlagen dank unserer Technik komplett neue Geschäftsmodelle aufbaut. Oder wenn mit Unterstützung unserer Devices und Services pro Tag viele Megawatt sicher in das Stromnetz eingespeist, beziehungsweise auch an der Strombörse verkauft werden können.

Industrielle Hardware war das einstige Kerngeschäft. Neben den leistungsfähigen Industrieroutern bieten wir nun ein Rundum-Sorglos-Paket mit Managed Services und Software: ein eigener VPN-Service, SIM-Karten oder eine Software für die zentrale Geräteverwaltung – all das erhalten Kunden aus einer Hand. Technische Consultings, Schulungen und Teststellungen runden das Spektrum ab.

IoT-Kit für Einsteiger

Aus dem Portfolio hat Insys Icom für Einsteiger das IoT-Quickstart-Kit geschnürt. Damit lassen sich Fernwartung, Zustandsüberwachung oder sogar Edge Computing schnell, kostenschonend und zukunftssicher realisieren. Alle Geräte im IoT-Quickstart-Kit sind vorkonfiguriert, sodass Sie diese in fünf Minuten in Betrieb nehmen können. Damit können Sie sehr schnell sehen, wie es funktioniert und dieses Wissen auf Ihre spezifische Ausgangslage anwenden. Das bedeutet für Sie: Schneller Erkenntnisse gewinnen und damit Prozesse optimieren, Produktionskosten sparen, die Lebensdauer Ihrer Maschinen verlängern und neue Geschäftsmodelle ermöglichen.

Das gilt aber nicht nur für Neuanlagen. Never change a running system – nach diesem Motto lassen sich mit unserem Werkzeugkasten auch Bestandsanlagen, die bisher noch nicht digitalisiert und informationstechnisch angebunden wurden, Schritt für Schritt aufrüsten.

Unsere Zukunftsziele

Welche Ziele haben wir uns für die Zukunft gesteckt? Wir möchten weiterhin eine treibende Kraft der Digitalisierung sein. Um Kunden erfolgreich in die Zukunft zu begleiten, ist es für uns wichtig, Prozesse und Entwicklungen der Digitalisierung stetig zu beobachten und uns selbst neu aufzustellen. Nur so können wir unsere Kunden mit ganzheitlichen und umfänglichen Lösungen unterstützen und als zuverlässiger Partner die Industrie 4.0 Realität werden lassen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel