b-plus GmbH

So gemütlich könnte das autonome Fahren in der Zukunft aussehen.

Bild: Pixabay

Logging-Geschwindigkeit verdoppeln Daten-Logger mit bis zu 16 Gbit/s für das autonome Fahren

17.08.2018

Die immer hochauflösenderen Sensoren generieren immer größere Datenmengen, welche zeitsynchron aufgenommen werden müssen. Nur mit der ganzheitlichen Aufnahme dieser realen Daten können anschließende Tests durchgeführt werden und zukünftige Unfallsituationen vorgebeugt werden.

Das autonome Fahren beschäftigt die gesamte Automotive Industrie. Besonders die vielfältigen Testverfahren sind für die zukünftige Sicherheit von hoher Relevanz und unterstützen die rasanten Fortschritte zum vollautomatisierten Fahren. B-Plus hat es innerhalb kurzer Zeit geschafft die Messtechnik auf genau diesem Markt zu positionieren und unterstützt OEMs und Tier1s vor allem im Bereich der Sensorik. Besonders aufgrund des zeitsynchronen und integren Recordingsystems, in Kombination mit begleitenden Entwicklungswerkzeugen zur Validierung und Verifikation von Steuergeräten für das autonome Fahren, ist B-Plus in diesem Segment stark geworden.

Unfälle verhindern

Zu dem bereits hoch performanten Logger BRICK mit einer Datenrate von 8Gbit/s für die durchgängige Aufnahme bietet B-Plus nun eine noch leistungsstärkere Version an – BRICKplus. Dieser eröffnet mit dem doppelten Arbeitsspeicher größere Flexibilität für Software-Applikationen, insbesondere einen größeren Ringspeicher. Durch den Einsatz aktueller Server RAID Technologie verdoppelt sich die Logging-Geschwindigkeit auf aktuell bis zu 16Gbit/s. Das ist besonders für die Entwicklung neuer Sensorik von großem Interesse. Die immer hochauflösenderen Sensoren generieren immer größere Datenmengen, welche zeitsynchron aufgenommen werden müssen. Nur mit der ganzheitlichen Aufnahme dieser realen Daten können anschließende Tests durchgeführt werden und zukünftige Unfallsituationen vorgebeugt werden.

Für eine optimale Aufnahme dieser großen Datenströme hat b-plus die Storage Einheit des BRICKplus Systems weiterentwickelt und ermöglicht jetzt eine Speicherkapazität von 32TByte. Diese neu entwickelte Speichereinheit, basierend auf der neuesten PCIe RAID Technologie sowie der neuesten Generation der PRO SSD, garantiert die beste Performance und Geschwindigkeit.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel