VIVAVIS GmbH TOP-THEMEN

VIVAVIS GmbH Profil

Willkommen in der vernetzten Welt!

Mit der fortschreitenden Digitalisierung werden Milliarden von Komponenten im Internet of Things (IoT) miteinander verbunden sein und kommunizieren. Die Möglichkeiten sind unzählig, die Datenmengen riesig. Ihre Beherrschbarkeit ist aufwendig und komplex. Sie erfordert daher ganzheitliche und technisch modulare Lösungen.

VIVAVIS entwickelt diese Lösungen, entschlüsselt komplexe Prozesse und übersetzt sie in intuitive Anwendungen.

Was ist die Kapazitätsoptimierung?

Klares Ziel der VIVAVIS Kapazitätsoptimierung ist es, Engpässe oder Schwankungen im Mittel- und Niederspannungsnetz zu beheben oder gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Für einen zuverlässigen Netzbetrieb stehen neben dem Leitsystem HIGH-LEIT passende Fernwirk- und Automatisierungstechnik, Schutztechnik, sowie Systeme für Meter Data und Asset Management bereit. Ein Austausch der Netzdaten sorgt für Aktualität. Auch mobil. Damit können Energieversorger ideal planen, detailliert prognostizieren, genau steuern und wann notwendig eingreifen.

Die VIVAVIS Kapazitätsoptimierung hat für Sie passende Lösungen für aktuelle Herausforderungen: zum Beispiel Redispatch 2.0, operative und informative Abstimmungskaskade, Einspeisemanagement, Niederspannungsnetzführung, intelligentes Netz- und Ladeinfrastrukturmanagement und vieles mehr.

Was ist die Quartierslösung?

Mit VIVAVIS lassen sich Liegenschaften oder ganze Quartiere in der Niederspannungsverteilung digitalisieren.

Einerseits ist es Ziel, diese sogenannten Zellen energie- und kapazitätsoptimierend zu planen oder auszurüsten. Andererseits sammelt und verarbeitet das Smart Building Gateway enQube Daten aus unterschiedlichsten Sensoren und leitet diese gesammelt an eine zentrale Datenplattform IDSpecto.DAYOS. Auf dieser Basis entstehen Lösungen für Mieterstrom, intelligentes Parkmanagement, E-Mobility, Entsorgungsoptimierung oder Rohrbruchüberwachung. Die IoT-Sensorik lässt sich nach Bedarf und leicht in bestehende Anwendungslandschaften integrieren. Urbane Lebensräume werden aufgewertet und Betreibern bieten sich neue Geschäftsmodelle.

Was ist das Asset Management?

Jedes Betriebsmittel erhält die Aufmerksamkeit, die es benötigt: Basierend auf Nutzung, Alter und Spezifika können Sie mit 360° Asset Management vorausschauend Ihre Betriebsmittel analysieren und verwalten: vom Erwerb und Betrieb, über die Instandhaltung bis hin zur Ausmusterung einzelner Assets. Mittels Sensorik an den Betriebsmitteln meldet das System beispielsweise eine Überhitzung oder einen Ausfall. Und auch hier gilt: Mobile First.

Ein weiterer Dienst von VIVAVIS: ist es, Anlagen oder ganze Areale dreidimensional zu visualisieren und in das Asset-Management-System einzubinden. Sie entscheiden also, ob Sie das Gebäude virtuell am Arbeitsplatz oder vor Ort via Mobilgerät und App begehen möchten. Dabei unterstützt auch das integrierte Geoinformationssystem (GIS).

Xing

LinkedIn

Youtube

VIVAVIS ist eine Unternehmensgruppe (ehemals IDS-Gruppe Holding GmbH)

Basis ist unsere Expertise in den Bereichen Leittechnik, Automatisierungs- und Fernwirktechnik Metering, Geoinformatik, Asset Management und Energieoptimierung.

Unsere Experten: IDS GmbH, Görlitz AG, Erwin Peter Systemtechnik GmbH, Caigos GMBH, Berg GmbH

VIVAVIS bietet umfassende Lösungsansätze

Lösungen für die Kapazitätsoptimierung, die Quartierssteuerung und das Asset Management gehören in unser Portfolio, ebenso wie zukunftsfähige Modelle im Bereich von IT-Infrastrukturen.

Die Vorteile: Interoperabilität und Modularität

Interoperabel, modular konfigurierbar, als Cloud- und Mobile-Anwendungen – dafür steht VIVAVIS. Dank Advanced Analytics Methoden sind wir Wachstumstreiber für neue Geschäftsfelder.